Archiv Rechtswissenschaften: 20 neuste Artikel

  • Ehrendoktorin Hanna Machińska

    Lebenslanges Engagement für die Menschenrechte

    Sieben Persönlichkeiten haben am Dies academicus ein Ehrendoktorat der UZH erhalten. Eine davon ist die stellvertretende Menschenrechtskommissarin Polens, Hanna Machińska, die sich derzeit für den Schutz der Menschenrechte der ukrainischen Flüchtlinge einsetzt. Mehr …

  • Nachwuchsförderung

    Antibiotikaresistenzen, berufliche Vorsorge und Bangladesch

    Kira Schmitt, Michael E. Meier und Mascha Schulz erhalten für ihre hervorragenden Forschungsarbeiten den diesjährigen FAN Award. Die drei Jungforscher:innen haben sich mit Antibiotikaresistenzen in Kleintierkliniken, der beruflichen Vorsorge sowie dem Verhältnis von Religion und Säkularismus in Bangladesch auseinandergesetzt. Mehr …

  • UZH Magazin Ausgabe 1/2022

    Sozialer Kitt – Was uns verbindet

    Die Rede von der gespaltenen Gesellschaft war und ist in der Corona-Pandemie allgegenwärtig. Die aktuelle Ausgabe des UZH Magazins geht nun der Frage nach, was uns denn zusammenhält, worin der soziale Kitt besteht, der essenziell ist für unser Zusammenleben. Mehr …

  • Weissbuch Corona

    Lehrstücke zur Pandemie

    Wie kam die Schweiz bisher durch die Corona-Krise? Wie verändert die Pandemie unsere Gesellschaft? Und was können wir aus den bisherigen Erfahrungen lernen? Auskunft dazu gibt das interdisziplinär angelegte «Weissbuch Corona». Rund vierzig Expertinnen und Experten, darunter auch einige der UZH, haben Analysen dazu beigesteuert. Mehr …

  • Madame de Staël-Preis

    Hohe Auszeichnung für Helen Keller

    Die UZH-Rechtswissenschaftlerin Helen Keller wird mit dem Madame de Staël-Preis geehrt. Als erste Schweizerin erhält sie den renommierten Preis für die Förderung der kulturellen Werte Europas. Mehr …

  • Universitäre Forschungsschwerpunkte

    Forschungspower mal fünf

    Digitale Religionen, Chancengleichheit, menschliche Reproduktion, seltene Krankheiten und Grundlagen des Lernens: Mit diesen gesellschaftlich relevanten Themen befassen sich fünf neue Universitäre Forschungsschwerpunkte, die dieses Jahr ihre Arbeit aufgenommen haben. An einer Auftaktveranstaltung wurden sie vorgestellt. Mehr …

  • FAN Awards 2021

    Neues Mikroskop, Sprache im Alter und Menschenrechte

    Fabian Voigt, Minxia Luo und Angela Müller werden für ihre brillanten Dissertationen mit dem FAN Award ausgezeichnet. Die Nachwuchsforschenden haben sich mit der Entwicklung eines speziellen Mikroskops, dem Sprachgebrauch im Alter und der extraterritorialen Anwendung von Menschenrechten auseinandergesetzt. Mehr …

  • Fortpflanzungsmedizin

    Kinder verbieten – Samenspender und Leihmütter

    Die neuen Möglichkeiten der Fortpflanzungsmedizin werfen ethische und rechtliche Fragen auf: Darf beim Kinderkriegen nachgeholfen werden? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Mehr … 1 Kommentar

  • Debatte Recht und Literatur

    Kreons Zwiespalt

    Recht ist ein über Jahrhunderte erkämpftes Kulturgut. Erzählungen helfen, unser Zusammenleben zu ordnen. Über die vielfältigen Verbindungen zwischen Recht und Literatur diskutieren der Rechtsphilosoph Matthias Mahlmann und der Autor Lukas Bärfuss. Mehr …

  • Ehrendoktorat für Andrea Büchler

    Hinschauen, wo es weh tut

    Vielfalt ist der Gradmesser unserer Freiheit, sagt UZH Rechtswissenschaftlerin Andrea Büchler. Im September erhielt sie für ihre herausragende und mutige wissenschaftliche Arbeit die Ehrendoktorwürde der Universität Wien. Mehr …

  • Corona-Tracing

    Hohe Akzeptanz für Tracking-App

    Die Chancen einer freiwilligen Tracking-App stehen gut: Weite Teile der Schweizer Bevölkerung sind bereit, eine solche App zu nutzen, wenn diese von Bund und Kantonen herausgegeben wird. Dies zeigt eine Umfrage bei über 1300 Personen. Mehr … 1 Kommentar

  • Mercator Awards

    Citizen Science, humanitäre Hilfe in Uganda und Bräuche

    Sie haben die Jury mit ihren innovativen und originellen Forschungsprojekten überzeugt: Simon Etter und Barbara Strobl vom Geographischen Institut, Ethnologin Maria-Theres Schuler und Rechtsanwalt Oliver William erhalten den diesjährigen Mercator Award. Mehr …

  • Weihnachten an der UZH

    Von Rentieren und Weihnachtsgurken

    Woher stammt eigentlich die Weihnachtsgurke? Darf man sich in Zeiten des Klimawandels überhaupt einen Tannenbaum anschaffen? Als Einstimmung auf die Festtage beantworten UZH-Forscherinnen und -Forscher weihnachtliche Fragen. Mehr …

  • Studienreform 2021 der RWF

    Systemwechsel beim Master der Juristen

    Das Jus-Studium an der UZH wird per Herbstsemester 2021 umfassend reformiert und soll praxisnäher werden. Grosse Änderungen stehen vor allem im Master an. Mehr …

  • Finanzstabilität

    Bankenaufsicht und Klimawandel

    Die Politik soll systemische Bedrohungen der Finanzstabilität eng überwachen. Beim Klimawandel und den damit verbundenen finanziellen Risiken hat die Bankenaufsicht aber laut UZH-Professor Kern Alexander offenbar einen blinden Fleck. Mehr …

  • Alumni

    Wenn das Gesetz an seine Grenzen kommt

    Was bringt es, Gentests zu verbieten, wenn man sie übers Internet bestellen kann? Über diese und viele andere Fragen zu Medizin, Ethik und Recht sprach Rechtsprofessorin Brigitte Tag an einem Anlass des Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses (FAN). Mehr …

  • Rechtswissenschaften

    «Du sollst mir gehören»

    Brauchen Menschen in der Schweiz, die von Stalkern terrorisiert werden, einen besseren Rechtsschutz? Die UZH-Doktorandin Aurelia Gurt erforscht eine politisch heiss diskutierte Frage. Mehr …

  • Strafrecht

    Dunkle Geschäfte mit geschützten Lebewesen

    Der illegale Tier- und Pflanzenhandel ist hoch profitabel und wenig riskant. Da die Gesetzeslage in vielen Ländern unübersichtlich und die Rechtspraxis lax ist, haben Kriminelle ein leichtes Spiel. Studierende der UZH suchen nach Lösungen für dieses Problem. Mehr …

  • Rechtsmedizin

    Gantenbeins Schuss

    Plötzlich wieder mittendrin: Virtuell rekonstruierte Tatorte versetzen Angeklagte, Anwälte und Richter in den Moment einer Tat. Das hilft, Verbrechen zu klären. Mehr …

  • Datenschutz

    Privat im Netz

    Moderne Technologien sind gefährlich, muss das Individuum deshalb vor ihnen möglichst lückenlos geschützt werden? UZH-Rechtsprofessor Florent Thouvenin hält diesen Ansatz des heutigen Datenschutzes für verfehlt. Mehr … 1 Kommentar

Rechtswissenschaften:20 neuste ArtikelArchiv