Archiv Forschung: 20 neuste Artikel

  • Salutogenese

    Gesünder arbeiten

    Die digitale Wirtschaft verändert die Arbeitswelt massiv. Wie lässt sich dieser Wandel positiv für unsere Gesundheit gestalten? Dieser Frage geht der Gesundheits- und Arbeitswissenschaftler Georg Bauer im Zentrum für Salutogenese nach. Mehr …

  • Citizen Science

    «Bitte das Etikettieren nicht unterlassen!»

    Die Universität Zürich tritt ein für die vermehrte Partizipation der breiten Bevölkerung an wissenschaftlichen Projekten. Neu sind solche Citizen-Science-Ideen nicht, bereits vor hundert Jahren lag Amateurforschung im Trend. Mehr … 1 Kommentar

  • Reisemedizin

    Heimtückische Passagiere

    Jetzt ist wieder Reisesaison. Damit steigt das Risiko, unterwegs lästige Krankheitserreger aufzulesen und diese mit nach Hause zu bringen. Die Epidemiologin Patricia Schlagenhauf analysiert, wo welche Krankheitserreger gerade virulent sind und gibt reisemedizinische Empfehlungen. Mehr …

  • Jahrestagung UFSP Finanzmarktregulierung

    Best Practice, Boards und Boni

    Ticken angelsächsische Banken anders als Schweizer Finanzinstitute? Und mit welchem Anreizsystem würde man am schnellsten eine Finanzkrise provozieren? Die Jahrestagung des Universitären Forschungsschwerpunkts (UFSP) Finanzmarktregulierung stand im Zeichen von lebhaften Debatten über Corporate Governance in der Finanzindustrie. Mehr …

  • Horten-Zentrum

    Wenn der Rücken schmerzt

    Ein verengter Rückenwirbelkanal verursacht Schmerzen und kann nur operativ behandelt werden. Doch lange nicht alle Operationen sind erfolgreich. In einer aktuellen Studie des Horten-Zentrums der UZH wurde untersucht, in welchen Fällen ein Eingriff Linderung bringt. Mehr …

  • Religionswissenschaft

    Sterben für den Staat

    Märtyrer-Figuren haben die Kraft, Staaten und politische Gruppierungen zu vereinen oder zu spalten, erklärt Religionswissenschaftler Baldassare Scolari in seiner Dissertation. Dieses Phänomen gilt seit Jahrhunderten. Mehr …

  • Robotik

    Robotik in der Chirurgie

    Die Digitalisierung macht auch vor dem Operationsraum nicht halt. Roboter, die fast selbständig Operationen durchführen, werden immer häufiger eingesetzt. Lennart Stieglitz, Leitender Arzt der Neurochirurgie am Universitätsspital Zürich, zeigte in seinem Vortrag an der Veranstaltungsreihe «Wissen-schaf(f)t Wissen», was die Maschinen bereits können und was noch nicht. Mehr …

  • Forschungskredit

    Mysteriöse Primzahlen

    Primzahlen helfen beim Verschlüsseln von Informationen in der Kryptographie und spielen bei der Erklärung naturwissenschaftlicher Phänomene eine wichtige Rolle. Wie Primzahlen verteilt sind, ist jedoch eines der ungelösten Probleme der Mathematik. Michael Rassias vom Institut für Mathematik forscht über sie und wird dabei vom Forschungskredit der UZH unterstützt. Mehr …

  • Reformation

    «Die Welt wurde weltlicher»

    Die Reformation setzte Ressourcen für das irdische Leben frei, sagt Peter Opitz. Mit dem Theologen sprachen Roger Nickl und Thomas Gull darüber, wie Zwingli und seine Mitstreiter Religion, Denken und Kultur veränderten. Mehr …

  • Antike

    Attische Nächte

    In seinem Werk «Attische Nächte» huldigte der Autor Gellius im zweiten Jahrhundert der feinsinnigen griechischen und römischen Bildung. Der Titel ist Programm: Für seine Textsammlung arbeitete er die Nächte durch. Die Philologin Beate Beer hat sein Werk neu analysiert. Mehr …

  • Physik

    Jägerinnen des Unsichtbaren

    Nach einem längeren Unterbruch ist der LHC-Beschleuniger am Forschungszentrum CERN in Genf seit Mitte Mai wieder in Betrieb. Die beiden Physikerinnen Florencia Canelli und Lea Caminada hoffen, dank Verbesserungen am CMS-Detektor der dunklen Materie auf die Spur zu kommen. Mehr …

  • Auszeichnung

    Forschungsgrant für Martin Jinek

    UZH-Biochemiker Martin Jinek erhält für seine Forschung den begehrten HHMI International Research Scholar Award. Mit seinem Team untersucht er das mikrobielle Abwehrsystem und Gentech-Werkzeug CRISPR-Cas. Mehr …

  • Musikwissenschaft

    Beethovens Buchstaben

    Briefe von Komponisten interessieren Musikliebhaber schon lange. Wie drückt sich eine Person sprachlich aus, die mit ihrer Musik die Menschen geistig fesselt und zugleich emotional berührt? Die Musikwissenschaftlerin Sophia Gustorff untersucht in ihrer Dissertation die Briefe von Ludwig van Beethoven. Sie wird vom Forschungskredit der UZH unterstützt. Mehr … 1 Kommentar

  • Psychologie

    Der Weg wird zum Ziel

    Jüngere Menschen setzen sich Ziele, die einen Gewinn versprechen, zum Beispiel die Teilnahme an einem sportlichen Wettkampf. Ältere Menschen fokussieren mehr auf das Tun an sich, etwa die körperliche Bewegung. Sie sind mit dieser Ausrichtung zufriedener als die Jungen. Dies berichtete die Entwicklungspsychologin Alexandra M. Freund an der Konferenz «Aging & Cognition» an der UZH. Mehr …

  • Zurich Exhalomics

    Der Hauch der Krankheit

    Unser Atem verrät, ob wir gesund oder krank sind. Forschende der UZH und der ETH Zürich haben gemeinsam eine bahnbrechende Methode entwickelt, um anhand der Atemluft Krankheiten zu diagnostizieren. Mehr …

  • Mercator Awards 2017

    Erdbeeren und das liebe Geld

    Irene Garonna, Timo Mennle und Stefan Leins werden für ihre Dissertationen mit den diesjährigen Mercator Awards ausgezeichnet. Sie haben sich mit Jahreszeiten im Wandel, Märkten ohne Geld und Finanzanalysten beschäftigt. Mehr …

  • Männerforschung

    «Den einsamen Cowboy gibt's nicht mehr»

    Männliches Körperbewusstsein, Männer in Frauenberufen und die Rückkehr traditioneller Männlichkeitsideale – das waren die Themen an einem Podiumsgespräch zur Männerforschung. Mehr …

  • Parasitologie

    Welche Mücken übertragen Zika?

    Die Europäische Union forciert die Forschung zu Zika. UZH-Insektenforscherin Eva Veronesi leitet ein Projekt, das von Horizon 2020 finanziert wird. Sie untersucht, ob eine in der Schweiz ansässige exotische Mückenart das Zika-Virus ebenfalls übertragen kann. Mehr …

  • Digitalisierung

    Wem gehören «meine Daten»?

    Wir hinterlassen in der digitalen Welt immer mehr Datenspuren. Brauchen wir deshalb ein Eigentumsrecht an Daten? Dieser Frage widmete sich eine Veranstaltung des Center for Information Technology, Society and Law (ITSL) der Universität Zürich. Mehr …

  • Zürcher Präventionstag

    Gesunde Familien

    Der diesjährige Zürcher Präventionstag widmet sich der Gesundheit der Familien. UZH-Psychologin Valentina Anderegg präsentiert dabei eine Studie, die untersucht, wie Paare unterstützt werden können, die erstmals Eltern werden. Mehr …

Forschung:20 neuste ArtikelArchiv