Umzug West-Park

Unter einem Dach vereint

Viele Mitarbeitende der UZH-Verwaltung beziehen ab nächstem Jahr etappenweise das moderne Bürogebäude West-Park im Zürcher Kreis 5. Es erwartet sie eine attraktive und vielseitige Bürolandschaft.

Nathalie Huber

West-Park
West-Park
Das moderne Bürohaus West-Park an der Pfingstweidstrasse: Hier ziehen ab 2021 die ersten Mitarbeitenden ein. (Bild: West-Park)


Heute sind die Büros der Verwaltungsabteilungen Immobilien und Betrieb, Finanzen und Personal sowie der Zentralen Informatik auf verschiedene Gebäude am Standort Zentrum verteilt. Häufig arbeiten Angehörige einer Organisationseinheit auch nicht im gleichen Haus. Das soll sich nun ändern: Die meisten der rund 400 Verwaltungsmitarbeitenden ziehen unter ein Dach. Ihr neuer Arbeitsort ist das Bürogebäude West-Park an der Pfingstweidstrasse im Zürcher Kreis 5. Der Umzug erfolgt etappenweise ab nächstem Jahr und soll bis 2023 abgeschlossen sein.

Viele Synergien

«Die Konsolidierung der Verwaltung an einem Standort bringt viele Synergien», sagt François Chapuis, Direktor Immobilien und Betrieb. Die kurzen Wege im West-Park fördern die Zusammenarbeit und erleichtern den Austausch in gemeinsamen Projekten. Ausserdem stehen die Verwaltungsmitarbeitenden in regem Kontakt mit UZH-Angehörigen aus Forschung und Lehre, die am Zentrum, am Irchel, in Oerlikon oder in Schlieren zuhause sind. Vom West-Park aus sind sie nun von allen vier UZH-Standorten in etwa gleich weit entfernt.

Bessere Auslastung

Mit dem Umzug werden im Zentrum voraussichtlich 15 Gebäude frei. «Dies entspricht der Absicht der Universität Zürich, ihr Gebäudeportfolio zu bereinigen», hält Chapuis fest. Insgesamt reduziert sich durch den Umzug der Flächenbedarf der drei Verwaltungsbereiche um bis zu 2000 Quadratmeter. Dank der Zusammenlegung der Organisationseinheiten spart die UZH längerfristig Kosten ein. Denn der Unterhalt und Betrieb von kleinen disparaten Flächen ist teurer als jener von grossen Flächen an einem Standort. Nicht zuletzt verbessert das für den West-Park vorgesehene neue multifunktionale Bürokonzept (siehe unten) die Auslastung: Es schafft Raum für rund 250 zusätzliche Arbeitsplätze.

Inspirierende Nachbarschaft

Der zukünftige Arbeitsort bietet den Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern zahlreiche Pluspunkte. Das Bürohaus auf dem ehemaligen Industrieareal befindet sich in einem pulsierenden Quartier – in Gehdistanz zum Prime Tower und dem Technopark mit seinen zahlreichen IT-, Kommunikations- und Forschungsunternehmen. Ein Fitnesspark ist auch in der Nähe.

Das Gebäude zeichnet sich durch helle Räume und eine moderne Architektur aus. Ein lichtdurchfluteter Innenhof sowie ein angrenzender Park laden zum Verweilen ein. Die Mitarbeitenden können die ZFV-Mensa des Technoparks mitnutzen. Dank dem nahegelegenen Bahnhof Hardbrücke, der Tramhaltestelle vor der Tür sowie dem Autobahnzubringer um die Ecke ist der neue Bürostandort gut an den Verkehr angeschlossen. Ausserdem können an der Publi-Bike-Station Velos und E-Bikes ausgeliehen werden. 

Moderne Bürowelt

Nicht nur eine inspirierende Umgebung, sondern auch eine moderne Bürowelt wartet auf die Mitarbeitenden. Im West-Park wird erstmals das neue Bürokonzept der UZH umgesetzt (vgl. UZH-News). Auf vier Etagen des Gebäudes entsteht eine attraktive und vielseitige Bürolandschaft, die sich an den unterschiedlichen Aufgaben und Tätigkeiten der Mitarbeitenden orientiert.

Zentral ist dabei die Einteilung der Räume in zwei unterschiedliche Bereiche: Ein offener Bereich für die Zusammenarbeit, Erholung und den informellen Austausch, der andere für die Einzelarbeit. Den offenen Bereich können alle Mitarbeitenden des Standorts nutzen. Für die Einzelarbeit stehen künftig statt fixen Arbeitsplätzen eine gemeinsam nutzbare Infrastruktur zur Verfügung, die jeweils einem Team zugeordnet ist.

 

Nathalie Huber, Redaktorin UZH News

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000