Neue Dauerausstellung im Museum der Anthropologie

Spuren unserer Ahnen

Woher kommen wir? Die neue Dauerausstellung «Spuren unserer Ahnen» des Museums der Anthropologie der Universität Zürich gibt wissenschaftlich kompetente Antworten. Am 4. Mai wird die Ausstellung eröffnet. Sie wartet unter anderem mit der weltweit ersten Skelett-Rekonstruktion der 2010 neu entdeckten Hominidenart «Australopithecus sediba» auf. 

Adrian Ritter

Die neue Ausstellung im Museum der Anthroplologie gewährt einen Einblick in die menschliche Stammesgeschichte. (Bild: Adrian Ritter)

Die neue Dauerausstellung des Museums für Anthropologie an der Universität Zürich-Irchel präsentiert sich im frischen Kleid. Mehrheitlich in weiss gehalten und mit modernem Design können Besucherinnen und Besucher dem Werdegang der Menschheit verfolgen: Ausgehend von den Menschenaffen über die grosshirnigen Jägernomaden bis zum modernen Menschen, der die Umwelt entscheidend beeinflusst und verändert. 

Nach wie vor sind von der menschlichen Stammesgeschichte nur einzelne Mosaikstücke greifbar. Die Ausstellung «Ahnen unserer Zeit» veranschaulicht den Werdegang des «Homo sapiens» mit Fossilfunden, Grafiken, Texten, Kurzfilmen und Kunstinstallationen. Neben der biologischen Entwicklung sind auch die kulturellen Veränderungen ein Thema. Am Ende der Geschichte steht ein moderner Geschäftsmann auf der Spitze eines künstlichen Abfallbergs.

Als Weltneuheit fungiert die Skelettrekonstruktion von «Australopithecus sediba». Das Forscherteam um Peter Schmid vom Anthropologischen Institut der UZH war 2010 am Fund der neuen Hominidenart in Südafrika und an der Rekonstruktion massgeblich beteiligt. Peter Schmid wird anlässlich der heutigen Vernissage zusätzlich mit einem Symposium zu seiner Pensionierung geehrt.

Symposium, PETER IN PALEO PARADISE Verabschiedung Dr. Peter Schmid im Theatersaal 21 F 65 der Universität Zürich, Campus Irchel 13:00 Eröffnung 13:15 Prof. Jean-Marie Le Tensorer, University of Basel 14:00 Prof. Lee Berger, Wits University 14:45 Kaffeepause 15:15 Prof. Steve Churchill, Duke University 16:00 Dr. Peter Schmid, University of Zurich 16:45 Schlusswort Prof. Carel van Schaik (Vorträge in Englisch) Vernissage, 18 Uhr SPUREN UNSERER AHNEN im Museum der Anthropologie der Universität Zürich, Campus Irchel Eröffnung durch Prof. Carel van Schaik und Dr. Peter Schmid 18:30 Führung durch Dr. Peter Schmid anschliessend Apéro im Museum

Museum der Anthropologie

Universität Zürich, Campus Irchel, Winterthurerstrasse 190, 8057 Zürich Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 12:00 - 18:00 Uhr, Eintritt frei Führungen für Schulen

Adrian Ritter ist Redaktor von UZH News.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000