SNF-Förderinstrument Eccellenza

Vier neue Assistenzprofessuren für die UZH

Der Schweizerische Nationalfonds vergibt vier neue Assistenzprofessuren an die Universität Zürich. Die im Rahmen des Eccellenza-Programms unterstützten Forschungsprojekte stammen aus den Bereichen Soziologie, Psychologie, Mathematik sowie Physik.

Kommunikation

Vorlesung
Vorlesung
Die neuen Eccellenza-Förderprojekte bereichern die Forschung und Lehre an der UZH. (Bild: Ursula Meisser)


Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) unterstützt seit 2018 mit dem Förderinstrument Eccellenza hervorragende Forscherinnen und Forscher, die sich auf dem Weg zur permanenten Professur befinden. Die Eccellenza Fellowships sind mit der Ernennung zum Assistenzprofessor bzw. zur Assistenzprofessorin an jener Hochschule verbunden, welche die Forschenden für ihr Projekt ausgewählt haben.

Jetzt liegen die Resultate der vierten Ausschreibung der «SNSF Eccellenza Professorial Fellowships» vor. Insgesamt unterstützt der SNF 32 hervorragende Forschungsprojekte, 4 davon gehen an die UZH.

Mit einem Fellowship gefördert werden: Per Block (Soziologie), Guglielmo Mazzola (Physik der kondensierten Materie), Jan Schmutz (Angewandte Psychologie) sowie Klaus Widmayer (Mathematik). Alle 4 Nachwuchsforscher haben die UZH neu als Gastinstitution für ihr Forschungsprojekt gewählt. Sie werden vom SNF mit durchschnittlich mit 1,8 Mio. Franken für die nächsten 5 Jahre unterstützt.

UZH gleichauf mit Universität Bern

Insgesamt teilen sich die bewilligten Forschungsprojekte wie folgt auf die Institutionen auf: ETH Zürich 5, Universität Basel 5, Universität Bern 4, Universität Zürich 4, Universität Genf 3, Universität Lausanne 3, ETH Lausanne 2, Graduate Institute Geneva 2, Università della Svizzera Italiana 1, Universität Luzern 1, Université de Neuchâtel 1, Universität St. Gallen 1.

Vier ausgezeichnete Forschungsprojekte für die UZH

Per Block, Soziologisches Institut: «Labour Markets as Emergent Mobility Networks: How Social Relations Shape Macro-Level Occupational Mobility Structure»

Guglielmo Mazzola, Institut für Computergestützte Wissenschaften: «From atomistic simulations to giant planets»

Jan Schmutz, Psychologisches Institut: «Teamwork Under Pressure: Effective Team Processes During Extreme Events»

Klaus Widmayer, Institut für Mathematik: «Stable Structures in Fluid Flow and Kinetic Theory»

SNF Eccellenza-Projekte
Liste der Beitragsempfangende

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000