SNF-Förderinstrument Eccellenza

Neun ausgezeichnete Forschungsprojekte für die UZH

Der Schweizerische Nationalfonds unterstützt mit dem Förderinstrument Eccellenza dieses Jahr 45 Projekte hervorragender Nachwuchsforschenden. Davon gehen sechs Fellowships und drei Grants an die UZH.

Kommunikation

Forscherin
Die neuen Eccellenza-Förderprojekte bereichern die Forschung und Lehre an der Universität Zürich. (Bild: Ursula Meisser)

 

Wer eine erfolgreiche akademische Karriere anstrebt, braucht in der Regel ein eigenes Forschungsteam und genügend finanzielle Mittel. Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) unterstützt Nachwuchsforschende auf dem Weg zu diesem Ziel – einer permanenten Professur – mit dem Förderinstrument Eccellenza. Die «SNSF Eccellenza Professorial Fellowships» richten sich an Forschende, die noch keine Assistenzprofessur innehaben. Um «SNSF Eccellenza Grants», welche künftig nicht mehr angeboten werden, konnten sich neu ernannte Assistenzprofessorinnen und Assistenzprofessoren mit einer Tenure-Track-Anstellung bewerben.

Jede fünfte Zusprache geht an die UZH

Nun sind die Resultate der dritten Eccellenza-Ausschreibung bekannt. Der SNF vergibt in diesem Jahr 45 Förderprojekte – neun davon gehen an die Universität Zürich. Dabei haben vier Forschende die UZH neu als Gastinstitution für ihr Forschungsprojekt gewählt, fünf Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler forschen und lehren bereits hier. Die neun Geförderten erhalten die Chance, sich an der UZH weiterzuqualifizieren und mit ihrem Team ein eigenständiges Projekt zu lancieren, das während fünf Jahren mit durchschnittlich 1,6 Millionen Franken unterstützt wird.

UZH gleichauf mit Universität Basel

Insgesamt teilen sich die bewilligten Forschungsprojekte wie folgt auf die Universitäten und Hochschulen auf: Universität Basel 9, Universität Zürich 9, ETH Lausanne 6, Universität Genf 6, Universität Bern 5, Universität Lausanne 5, ETH Zürich 1, Universität Fribourg 1, Università della Svizzera Italiana 1.

Die neuen Eccellenza-Förderprojekte bereichern die Forschung und Lehre an der Universität Zürich. Je drei der neun Förderprojekte sind an der Philosophischen und Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät angesiedelt, zwei an der Medizinischen Fakultät und eines wird an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät durchgeführt. Sechs der neun geförderten Projekte sind Professorial Fellowships und drei Projekte werden mit einem Grant unterstützt. Einen Grant erhalten die bereits an der UZH tätigen Assistenzprofessor*innen Holger Brandt (Psychologie), Christoph Schneider (Immunologie) und Kerstin Vokinger (Rechtswissenschaften). Mit einem Fellowship gefördert werden Renato Frey (Psychologie), Ana Guerreiro Stücklin (experimentelle Krebsforschung, bereits an der UZH), Peter Stoffer (Theoretische Physik), Amber Gayle Thalmayer (Psychologie), Fabian von Rohr (anorganische Chemie, bereits an der UZH) sowie Tobias Züst (Ökologie).

Weitere Informationen

Der Schweizerische Nationalfonds schreibt seit dem Jahr 2017 Eccellenza-Fellowships und -Grants aus.

Eccellenza: http://www.snf.ch/de/foerderung/karrieren/eccellenza/Seiten/default.aspx

Vollständige Liste aller Eccellenza-Zusprachen: http://www.snf.ch/SiteCollectionDocuments/Eccellenza_Liste_Beitragsempfangende_e.pdf

Kommunikation

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000