Studierende

Eine «Studibar» für den Irchel

Ein Feierabend-Drink nach der Vorlesung? Das ist an zwei Abenden pro Woche jetzt auch auf dem Campus Irchel möglich. Dank der «Studibar», die der Verband der Studierenden der Universität Zürich (VSUZH) und die Fachvereine kurz vor Weihnachten eröffnet haben. Ein Stimmungsbericht.

Adrian Ritter

Prost! Die «Studibar» am Irchel kommt bei den Studierenden gut an. (Video: Adrian Ritter)

Die Studierendenverbände werden zu Gastronomen: Jeweils am Donnerstag- und Freitagabend betreiben sie neuerdings auf dem Campus Irchel von 16.30 bis 23.00 Uhr die «Studibar». Am 8. Dezember ist sie eröffnet worden. Zu finden ist die Bar gleich oberhalb des Irchelparks, in den früheren Räumlichkeiten der Kinderkrippe, die an die Sumatrastrasse umgezogen ist.

Das Lokal der «Studibar» wird aber nicht nur an zwei Abenden pro Woche genutzt. Von Montag bis Freitag steht es Studierenden ausserhalb der Barzeiten von 8.00 bis 23.00 Uhr zum Lernen zur Verfügung.

«Garage» am Standort Zentrum eröffnet

Fast zeitgleich mit der «Studibar» am Irchel wurde an der UZH eine weitere Verpflegungsstätte eröffnet: Die «Garage» auf der Terrasse der Mensa B am Standort Zentrum der UZH. Die «Garage» bietet während dem Semester von Montag bis Freitag am Mittag (11.00 bis 14.00 Uhr) unkomplizierte, schnelle Küche, die draussen genossen werden kann. Ab 16.00 Uhr sind Drinks und Snacks erhältlich.

Adrian Ritter ist Redaktor von UZH News.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000