Gleichstellung

Zwei Wechsel und eine Zwischenbilanz

Wechsel bei der Gleichstellung an der UZH: Elisabeth Maurer geht in Pension, neue Leiterin der Abteilung Gleichstellung wird Christiane Löwe; Gleichstellungspräsidentin Brigitte Tag übergibt nach sieben Jahren ihr Amt an Tatiana Crivelli. Zeit für eine Zwischenbilanz und einen Ausblick – siehe Video.

Brigitte Blöchlinger

Es sind viele – doch männliche Kollegen haben sie viermal mehr: Professorinnen der Universität Zürich. (Video: UZH, Brigitte Blöchlinger)

Die Gleichstellung der Frau ist eine eigenartige Aufgabe: Sie ist mühselig zu realisieren, doch sobald ein Schritt geschafft ist, erscheint er völlig normal. Das Universitätsstudium soll Frauen offen stehen? Logisch. – Frauen sollen Anwältin oder Ärztin werden können? Warum denn nicht. – Sie dürfen abstimmen und in den Bundesrat gewählt werden? Was denn sonst. – Sie dürfen über ihren Körper selbst bestimmen? Wer denn sonst. – Sie erhalten gleichen Lohn für gleiche Arbeit? Ja, schon, aber … – Sie werden Rektorin und alle Mitglieder der Universitätsleitung sind weiblich? …

Freundlich und hartnäckig

Zwei, die viele Jahre mit Umsicht und Hartnäckigkeit die Gleichstellung der Frauen an der UZH vorangetrieben haben, geben ihr Amt nun weiter. Am jährlich stattfindenden Professorinnen-Apéro gestern wurden Elisabeth Maurer und Brigitte Tag offiziell verabschiedet. UZH News hat mit ihnen zurück und nach vorne geblickt und stellt die beiden neuen Gleichstellungs-Protagonistinnen Christiane Löwe und Tatiana Crivelli in einem Video vor.

Brigitte Blöchlinger ist Videojournalistin für UZH News.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000