Fachverein Ökonomie

«App» ins Studium

Die soeben lancierte «fvoec-App» des Fachvereins Ökonomie bietet Studierenden und Mitarbeitenden der UZH eine Fülle an Informationen rund um das Campus-Leben. Das Angebot reicht vom Mensa-Menü über Gebäudepläne bis zu Tipps für Erstsemestrige.  

Beat Meier

Im Stockwerk F den Hörsaal finden: Mit der neuen App des Fachvereins Ökonomie findet man sich prima zurecht. (Bild: Adrian Ritter)

Welches Menu bietet die Mensa an der Binzmühlestrasse heute Mittag? Wo ist der Hörsaal Y 14-F-21 auf dem Irchel Campus? Die Antworten darauf finden sich per sofort nicht mehr nur im Internet. Der Fachverein Ökonomie hat eine App entwickelt, welche derartige Informationen auch unterwegs auf dem Smartphone zugänglich macht. Die «fvoec-App» steht für die Plattformen iOs und Android kostenlos in den entsprechenden App-Stores zum Download bereit.

Die App dient als praktischer Helfer im Studium- und Arbeitsalltag. Herzstück sind die Menupläne sämtlicher UZH-Mensen, Übersichtskarten der drei Standorte Zentrum, Irchel und Oerlikon sowie die seitens UZH verfügbaren Stockwerkpläne der sechs grösseren Gebäude. Als Datenbasis für die kulinarischen Informationen dient die Website der Mensen. Die Menüs sind mit der App auch im Offline-Modus verfügbar. Sobald eine Internetverbindung besteht, werden sie automatisch aktualisiert.

Die ersten Schritte

Daneben bietet die «fvoec-App» zahlreiche Tipps und Tricks rund um das Campus-Leben. Unter «Erste Schritte an der Uni» finden neue Studierende etwa Hilfe beim Einrichten von Passwörtern, bei der Modulbuchung und dem WLAN-Zugang auf dem UZH-Campus. Diverse Adressen und Öffnungszeiten von Bibliotheken und universitären Stellen – vom Dekanat bis zur Psychologischen Beratungsstelle – runden die allgemeinen Informationen ab.

Als eine der wenigen Funktionen, die spezifisch für Studierende der Wirtschaftswissenschaften verfügbar ist, enthält die App eine Beschreibung der Vorlesungen des ersten Semesters als Hilfe fürs Assessment.

Für alle nutzbar machen

Die ursprüngliche Idee war, die «fvoec-App» spezifisch auf die Informationsbedürfnisse der Studierenden der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät auszurichten. Im Fachverein Ökonomie wurde aber schnell klar, dass eine solche App für alle Studierenden wie auch für die Mitarbeitenden der Universität hilfreich sein könnte. Entsprechend wurden alle verfügbaren Gebäudepläne und sämtliche Mensa-Standorte in die App integriert.

Dass die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät unter ihrem Dach die beiden Studienrichtungen Wirtschaftswissenschaften wie auch Informatik vereint, war bei der Entwicklung der App von Vorteil. Das nötige technische Fachwissen und die Programmierung lieferten die Studierenden der Informatik – sie konnten die Entwicklung des App Projektarbeit in ihr Studium integrieren.

Ziel war es, innerhalb der zweimonatigen Entwicklungsphase bis zum Erstsemestrigentag von dieser Woche eine erste, solide Version der App für die beiden grossen Plattformen iOS und Android verfügbar zu haben. Dieses Ziel haben ist erreicht. Jetzt plant der Fachverein Ökonomie eine neue Versionen der App mit zusätzlichen Funktionen.

Beat Meier ist Präsident des Fachvereins Ökonomie.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000