Scientifica – Zürcher Wissenschaftstage

Trümmerschlange und begehbarer Darm

Noch zwei Tage, dann öffnet die Wissenschaftsausstellung Scientifica die Tore. Vom Freitag, 26. bis Sonntag, 28. August, erfahren Sie an der ETH Zürich und Universität Zürich, was die Welt antreibt. UZH News stellt zwei von über vierzig Projekten vor, lässt in Kurzvideos Professoren zu Wort kommen (siehe Kasten) und verlost Tickets zur Disney-Night mit dem Animationsfilm «Tangled/Rapunzel». 

Marita Fuchs

Was im Körperinnern vor sich geht, bleibt uns verborgen. Scientifica bringt Licht ins Dunkel. Besucher und Besucherinnen können sich anhand eines 8 Meter langen, 1,5 Meter breiten und 2 Meter hohen Modells des menschlichen Darms ein Bild davon machen, wie es im Innern aussieht.

Darmspaziergang

Wie sieht ein gesunder Darm aus? Und wie ein kranker? Chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Darmpolypen, aus denen sich Krebs entwickeln kann, sind visualisiert und können ertastet werden. Für diejenigen, die es ganz genau wissen wollen, sind Schautafeln im Inneren des beleuchteten Modells angebracht. Sie erklären die verschiedenen Stadien der Krankheiten.

Begehbares Modell: Den Darm erkunden.

In der Schweiz sind mindestens 12’000 Menschen von Darmkrankheiten betroffen, sagt Professor Gerhard Rogler von der Universität Zürich. Ihnen möchte der Darmspezialist mit neuen Behandlungsmethoden helfen. «Bis jetzt werden häufig Cortison und Immunsuppressiva verschrieben, von denen wir die Langzeitwirkungen nicht kennen. Ein weiteres Ziel der Forschung ist es, darüber mehr herauszufinden», sagt Rogler.

Wer von Darmkrankheiten betroffen ist, kann sich an der Scientifica beraten lassen.

Über Stock und Stein

Ein weiteres Ausstellungsobjekt ist der Roboter Traloc. Traloc ist ein Akronym, gebildet aus den englischen Begriffen «Tracks» (Raupenketten) und «Localisation» (Ortung). Hinter dem Namen steckt kein Fabelwesen, sondern ein Konstruktionswunder aus Metall und Elektronik: In Aktion kriecht Traloc wie eine Schlange über Trümmer und Schutt und überwindet mit seinen fünf Gliedern, vier Gelenken und einer Kopfkamera Spalten, die bis zu einem halben Meter breit sind. Auch das Überwinden von Schwellen ist für die Metallschlange ein Klacks.

Traloc: Die Trümmerschlange, ein Konstruktionswunder aus Metall und Elektronik. (Bild: PD)

Die wundersame Konstruktion ist nicht nur technisch interessant, sie ist auch Zeichen der hervorragenden Ingenieurausbildung an der ETH Zürich. Entstanden ist Traloc aus der Teamarbeit von sechs Studierenden. Der Roboter ist ihr akademisches Gesellenstück zum Abschluss des Bachelorstudiums.

Traloc ist keineswegs L‘art pour l’art. Die angehenden Ingenieure wollten eine Maschine entwickeln, die nach Erdbeben in gefährlichem Gelände Trümmer überwindet, um Verletzte zu orten. Die Suche geschieht mit Hilfe einer Stereokamera – den Augen von Traloc. Gesteuert wird aus der Ferne mit einem Joystick, den die jungen Forscher speziell entwickelt haben. Die Bewegungen der Schlange lassen sich über einen Bildschirm steuern.

Traloc ist an der Scientifica life im Einsatz.

Verlosung

UZH News verlost 5x2 Tickets zur Disney-Night mit dem Animationsfilm «Tangled/Rapunzel». Polyterasse, Scientifica-Zelt, Samstag, 27. August, 20.30 Uhr. Um an der Verlosung teilzunehmen, senden Sie uns eine E-Mail, inkl. Postanschrift mit der Betreffzeile «Disney-Night» an uzhnews@kommunikation.uzh.ch. Einsendeschluss: Donnerstag, 25. August 2011, 12 Uhr.

Wer oder was Professoren antreibt

Ein Dutzend Professorinnen und Professoren geben an der Scientifica in kurzen Videos Auskunft darüber, was sie antreibt. Zu hören sind zum Beispiel Antworten auf die Frage: «Wer in der Familie hat Sie am meisten gefördert?»

Marita Fuchs ist Redaktorin von UZH News.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000