Archiv Sozial- und Geisteswissenschaften: 20 neuste Artikel

  • Kunstgeschichte

    «Fotografie ist hochpolitisch»

    UZH-Kunsthistorikerin Bettina Gockel ist Expertin für Fotografiegeschichte, sie befasst sich unter anderem mit Techniken der Farbfotografie und kommt dabei zu überraschenden Erkenntnissen. Anlässlich der Ringvorlesung zum 150-jährigen Jubiläum des Kunsthistorischen Instituts spricht sie am kommenden Mittwoch über Entwicklungen in der Kunstgeschichte. Mehr …

  • US-Wahlen 2020

    «Dieselben Schwächen wie schon 2016»

    In den USA wurde gewählt, doch noch ist nicht entschieden, wer künftig im Weissen Haus regieren wird. Im Interview erklären die beiden UZH-Politologen Marco Steenbergen und Jonathan Slapin, wie sie die Lage einschätzen. Mehr … 1 Kommentar

  • Ausstellung «Wired Nation – Landschaft, Architektur, Infrastruktur»

    Pumpwerke des Datenverkehrs

    Wir nutzen permanent Daten, doch die materielle Grundlage des Internets bleibt uns meist verborgen. Die neu eröffnete Ausstellung «Wired Nation» am Collegium Helveticum blickt ins Innere von Schweizer Rechenzentren und leuchtet die faszinierende Infrastruktur der Informationsgesellschaft aus. Mehr …

  • Neurowissenschaft

    Verkörpertes Bewusstsein

    Die Entwicklung unseres Ich-Gefühls und unseres Selbstbewusstseins ist eng mit der Wahrnehmung unseres Körpers verknüpft. Mehr … 1 Kommentar

  • Musikwissenschaft

    Singen mit dem Maestro

    Der Komponist Paul Hindemith wirkte in den 1950er-Jahren als unkonventioneller Ordinarius an der UZH. Nun erhält das Musikwissenschaftliche Institut sein Archiv, das das vielseitige Schaffen des berühmten Maestros dokumentiert. Mehr …

  • Emotionsforschung

    Folgen von Kindesmisshandlung länderübergreifend untersuchen

    Die Psychologin Monique Pfaltz erforscht die sozio-emotionalen Folgen von Missbrauch und Vernachlässigung in der Kindheit. Um Kindesmisshandlung transkulturell zu untersuchen und länderübergreifende Forschungsprojekte durchzuführen, hat sie kürzlich eine internationale Forschungsinitiative lanciert. Mehr … 1 Kommentar

  • Kommunikationswissenschaft

    Haarsträubende Geschichten

    Falschmeldungen durchsetzen unseren Nachrichtenalltag immer mehr. Doch weshalb verbreiten sie sich an manchen Orten leichter als an anderen? Edda Humprecht weiss, was Länder widerstandsfähig gegen «Fake News» macht. Mehr …

  • Meine Alma Mater

    «Ich bin gern theoretisch kreativ»

    Persönlichkeiten blicken auf ihre Studienzeit an der UZH zurück. Diesmal Salome Hohl, Kunsthistorikerin, Kuratorin und neue Direktorin des Cabaret Voltaire. Mehr …

  • Identität

    Theseus' Schiff

    Vorbilder und die Biologie prägen uns. Aber unser Ich bleibt ein Leben lang wandelbar. Mit der Zeit verändern sich nicht nur unser Aussehen, unsere Beziehungen und unsere Lebensumstände, sondern auch unsere Identität – und doch haben wir das Gefühl, immer dieselben zu sein. Mehr …

  • Identität

    Einmal ohne Akne

    Duckface und Sixpack: Die Selfies von Jugendlichen verraten weniger über sie selbst, als über die Normen, denen sie unterworfen sind. Mehr …

  • Tyrannei und Philosophie

    Welches Kraut ist gegen Tyrannen gewachsen? Diese Frage trieb schon die griechische Philosophie um. Auf welche Antworten sie kam, zeigen mehrere öffentliche Veranstaltungen an der UZH. Mehr …

  • Ringvorlesungen Herbstemester 2020

    Über Menschen, Gesundheit und Pestalozzis Erbe

    Der Mensch in Wissenschaft und Glaube, Bildung in technikaffinen Zeiten, Gesundheit in der digitalisierten Gesellschaft und die Definition von Geschlecht im Mittelalter – dies sind die Themen der neuen öffentlichen Ringvorlesungen, die am 15. September an der UZH starten. Mehr …

  • ESSAY — Christoph Halbig zu Hegels 250. Geburtstag

    Die Felsenmelodie des reinen Denkens

    Weniger als Alles war Hegel immer zu wenig. Doch wenn man diesen Anspruch ernst zu nehmen versucht, was verdient dann an Hegel heute noch Beachtung? Mehr …

  • Covid-19-Befragung

    Mehrheit der 22-Jährigen hielt sich an BAG-Empfehlungen

    Die Zürcher Langzeitstudie «z-proso» hat untersucht, wie sich die Coronakrise auf das Leben junger Erwachsener in Zürich auswirkte. Insgesamt erwies sich die Pandemie für die rund 700 Befragten als eine herausfordernde Zeit, während der ihr Alltag zeitweise aus der Bahn geriet. Dennoch gelang es vielen unter ihnen, positive Wege zu finden, um mit den Hindernissen umzugehen. Mehr …

  • International Summer Schools

    Studierende überwinden Grenzen

    Zurzeit finden zum dritten Mal die International Summer Schools für Bachelor- und Masterstudierende aus aller Welt statt. Dieses Jahr erstmalig online. Studierende von insgesamt 54 Universitäten erkunden dabei, wieso die Schweiz zu einem der reichsten Länder der Erde wurde. Mehr …

  • Literaturwissenschaft

    Geräuchte Standpauken

    Berühmt wurde Asger Jorn (1914–1973) mit wilden expressionistischen Gemälden voll wunderlicher Wesen. Der dänische Künstler hat aber auch Bücher zu Kunstwerken gemacht und subversive Sprachtheorien inszeniert. Der Nordist Klaus Müller-Wille untersucht sie. Mehr …

  • Memorandum of Understanding

    «Gemeinsam verborgene Schätze heben»

    UZH-Evolutionsmediziner Frank Rühli erforscht zusammen mit ägyptischen Kollegen biomedizinische Geheimnisse des antiken Ägyptens. Nun haben sie die Kooperation verbindlich geregelt – zum Vorteil beider Seiten. Mehr …

  • Covid-19-Forschungsprojekte

    «Hört mich hier jemand?»

    Wie gelingt es UZH-Professorinnen und -Professoren Geistervorlesungen abzuhalten? Wie sind die Kirchen durch die Krise gekommen? Die besonderen Umstände der Corona-Pandemie veranlassten neue Forschungsfragen. Wir stellen zwei aktuelle Projekte vor. Mehr …

  • Corona-Tracing

    Hohe Akzeptanz für Tracking-App

    Die Chancen einer freiwilligen Tracking-App stehen gut: Weite Teile der Schweizer Bevölkerung sind bereit, eine solche App zu nutzen, wenn diese von Bund und Kantonen herausgegeben wird. Dies zeigt eine Umfrage bei über 1300 Personen. Mehr … 1 Kommentar

  • E-Learning

    Plattform für lebenslanges Lernen

    UZH-Forscherin Burcu Demiray hat am schweizweiten virtuellen #VersusVirus Hackathon teilgenommen – mit Erfolg. Nun will sie ihre Projektidee, eine Online-Lernplattform für Seniorinnen und Senioren, auf den Markt bringen. Mehr … 3 Kommentare

Sozial- und Geisteswissenschaften:20 neuste ArtikelArchiv