Neue Journal-Ausgabe

Wie die Lehre gelingt

In der aktuellen Ausgabe des UZH Journal geht es um ausgezeichnete Dozierende und zukunftsträchtige Lehrformen. Ausserdem stellen wir die Massnahmen vor, mit denen Open Access gefördert wird.

Kommunikation

front
front

 

Am diesjährigen Tag der Lehre Ende Oktober erhalten Caroline Maake, Thomas Gächter und Guido Gefter die «Goldene Lehr-Lorbeere», die erstmals – und zusätzlich zum traditionellen Lehrpreis der UZH – vergeben wird. Die Dozierenden werden für ihre inspirierende Lehre ausgezeichnet und wurden von den Studierenden nominiert. Zum Thema Lehre zeigen wir zudem eine kleine Auswahl von innovativen Lehrprojekten, die dank dem Lehrkredit realisiert werden konnten.

Ausserdem lesen Sie im neuen UZH Journal:

 

- Wie die UZH ihre Forschenden bei Fragen rund um Open Access unterstützt und wieso dieses Thema immer wichtiger wird.
- Wie der Lateinunterricht ab diesem Herbstsemester neu organisiert wird.
- Über eine besondere Schnitzeljagd im Rektorat aus Anlass des Zukunftstags.
- Eine interessante Debatte zum Thema Social Egg Freezing. Diese neue Technologie aus dem Repertoire der Reproduktionsmedizin beschäftigt die Rechtsprofessorin Andrea Büchler und Bruno Imthurn, Professor für Reproduktionsmedizin. Die Expertin und der Experte diskutieren Nutzen und Chancen aber auch mögliche Zwänge der neuen Methode.
- Wie sich die wissenschaftliche Illustratorin Jeanne Peter von zwei Fröschen zu ihrer Berufswahl inspirieren liess.
- Ob die direkte Demokratie den Populismus begünstigt oder hemmt.
- Wie der bekannte Politexperte Michael Hermann eher aus Zufall und über Umwege zum Kommentator der Schweizer Politik wurde.
- Ob sich altersbedingter Hörverlust mit Hörtrainings aufhalten lässt.

 

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000