Mensa

Gesunde Doppelstöcker

Die obere Mensa im UZH Zentrum und die Mensa am Standort Irchel wurden während des Sommers umgebaut und präsentieren sich in einem frischen Design. Neu verfügen sie je über ein zweistöckiges Salat- und Gemüsebuffet.

Adrian Ritter1 Kommentar

Mensa Irchel UZH
Mensa Irchel UZH
Farbiger und noch abwechslungsreicher: Die umgebaute Mensa am Standort Irchel der UZH. Im Vordergrund das neu zweistöckige Salatbuffet. (Bild: Adrian Ritter)

Aus eins mach zwei: Das beliebte Salatbuffet in der unteren Mensa an der UZH am Standort Zentrum hat ein Zwillingsgeschwister erhalten: Ab sofort bietet auch die obere Mensa ein Salatbuffet. Beide Buffets sind als Doppelstöcker konzipiert: unten finden sich 15 Salatsorten, oben verschiedene warme Gemüse. Auch am Standort Irchel präsentiert sich das Salatbuffet neu grösser und doppelstöckig.

Die Salatbuffets sind nicht die einzige Neuerung, wie man beim Besuch unschwer feststellen kann: Die beiden Mensen wurden in einem neuen Design gestaltet. Grossformatige Bilder, warme Farbtöne und natürliche Materialien wie etwa Holzkisten mit Früchten schaffen eine behagliche Atmosphäre. «Wir sind mit der Umgestaltung sehr zufrieden und die ersten Reaktionen unserer Gäste sind sehr positiv ausgefallen», sagt Philippe Knöpfli, der als Gruppenleiter der ZVF-Unternehmungen für die Menschen und Cafeterias an der Universität Zürich verantwortlich ist.

Sehr erfreut blickt Knöpfli auch auf das erste Betriebsjahr der neuen Mensa an der Rämistrasse 59 zurück, wo unter anderem das Asien-Orient-Institut und das Kunsthistorische Institut der UZH beheimatet sind. In der dortigen Mensa werden vegane Mittagsmenüs und vegetarische Zwischenverpflegungen serviert. «Wir rechneten mit etwa 150 Mittagessen pro Tag. Inzwischen sind es rund 400 Essen, ein grosser Erfolg. Auch zur Qualität des Essens durften wir viele Komplimente entgegennehmen», sagt Knöpfli.

Eine Bar für den Feierabend

Weitere Neuerungen sind bereits geplant: Im November eröffnet vor der oberen Mensa am Standort Zentrum ein Grillstand. Er wird ganzjährig während der Zeit der Lehrveranstaltungen geöffnet sein – im Sommer mit Grilladen und im Winter unter anderem mit Fonduebrot, Raclette und Glühwein. Das neue Angebot soll auch abends Gäste bewirten – als Bar für einen Feierabendtrunk.

Wie die Studierenden, Mitarbeitenden und Besucher der UZH mit dem Angebot der ZFV-Unternehmungen zufrieden sind, dazu können sie sich im Frühling 2017 anlässlich der nächsten Gästebefragung äussern. Für den Sommer 2017 sind bereits die nächsten Umbauten geplant. Dann werden die Cafeteria im Irchel und die Cafeteria im Lichthof der UZH Zentrum neu gestaltet.

Adrian Ritter ist Redaktor UZH News.

1 Leserkommentar

Roland Romano schrieb am romano Der Umbau ist sehr schön. Leider vermisse ich das 2. zusätzliche Depot von Tablaren und Besteck auf der rechten Seite. Jetzt müssen alle Besucher noch viel länger anstehen, auch wenn sie nur vom Salat oder Gemüsebuffet nehmen.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000