Wettbewerb für Studierende

Wie Studierende zum Zug kommen

Die Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten CRUS wird hundert Jahre alt und verlost deshalb vier SBB-Generalabonnemente unter den Studierenden. Seit dem 8. Juni und noch bis zum 25. August 2004 können Studierende auf www.crus.ch am Wettbewerb teilnehmen.

unicom

Die weite Welt ruft die Glücklichen, die am CRUS-Wettbewerb ein Generalabonnement der SBB gewinnen. (Bild: SBB online)

«Wussten Sie, dass sich die CRUS seit 100 Jahren aktiv für die Sicherung einer hohen Qualität in der universitären Ausbildung engagiert und sich für eine verbesserte Mobilität der Studierenden einsetzt?»

«Wussten Sie, dass die CRUS in den letzten Jahren erreicht hat, dass die Schweizer Universitäten in der Politik vermehrt zum Zug kommen?»

Dieser Text steht auf einem der sieben CRUS-Themenkärtchen, die seit Anfang Juni 2004 in den zwölf Schweizer Universitäten in allen Landessprachen verteilt worden sind (Dispenser hängen an verschiedenen Orten, etwa in der Mensa). Die Kärtchenaktion «Die Schweizer Universitäten kommen zum Zug» dient nicht nur der Information und Lösung der fünf Wettbewerbsfragen (zum Beipsiel: «Welche Studienstufe gemäss Bologna-Deklaration erlangen Sie mit 180 Kreditpunkten?»), sondern spornt die Studierenden gleichzeitig zu mehr Mobilität an, unter anderem durch den Wettbewerb, bei dem vier Generalabonnemente verlost werden. Preisübergabe ist am 16. September 2004 in Basel.

Vier GAs verlost die Schweizerische Rektorenkonferenz an ihrem Wettbewerb an Studierende. (Bild: SBB online)

Freie Fahrt für Studierende

Mit dem General-Abo (GA) steigen die glücklichen Gewinner in den nächsten Zug und haben freie Fahrt auf über 18'000 Kilometern Strecke der SBB und der meisten Privatbahnen. Das GA ist ausserdem eine Freikarte für Postautos, Schiffe sowie Trams und Busse in vielen Schweizer Städten und Agglomerationen. Und bei Fahrten auf vielen Bergbahnen erhält man damit Vergünstigungen.

Was ist die CRUS?

Seit dem 28. Mai 1904 ziehen die Rektoren der Schweizer Universitäten und ETHs an einem Strick. Im Jubiläumsjahr spricht die Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten CRUS und ihr Generalsekretariat in mehreren Aktionen öffentlich über die Richtung, in die sie nun weiterzieht, und feiert mit Studierenden und weiteren Ehrengästen aus der nationalen und internationalen Bildungspolitik ihre 100-jährige verdienstvolle Arbeit.