Universität

Universitätsleitung und Dekanate in neuer Besetzung

Die Universitätsleitung, die aus dem Rektor und den drei Prorektoren Forschung, Planung und Lehre sowie dem Verwaltungsdirektor besteht, ist seit dem 1. März 2004 in neuer Besetzung im Amt. Ebenso wurden fünf neue Dekane eingesetzt.

unicom

Rektor Prof. Hans Weder (Bild: zVg)

Prof. Dr. Hans Weder, geboren 1946, Ordinarius für Neutestamentliche Wissenschaft, wurde vor fünf Jahren zum Rektor der Universität Zürich gewählt. Nun hat er am 1. März 2004 die zweite Amtsdauer (bis zum 29. Februar 2008) angetreten.

Prorektor Prof. Alexander Borbély (Bild: zVg)

Prof. Dr. Alexander Borbély, geboren 1939, Ordinarius für Pharmakologie, tritt seine dritte Amtsdauer als Prorektor Forschung an. Sie wird bis zum 28. Februar 2006 dauern.

Prorektor Prof. Hans Caspar von der Crone (Bild: zVg)

Prof. Dr. Hans Caspar von der Crone, geboren 1957, Ordinarius für Privat- und Wirtschaftsrecht. Seine zweite Amtsdauer als Prorektor Planung dauert bis zum 28. Februar 2006.

Prorektor Prof. Ulrich Klöti (Bild: zVg)

Neu ist Prof. Dr. Ulrich Klöti, geboren 1943, Ordinarius für Politische Wissenschaft, besonders Vergleichende Politik/Innenpolitik, seit dem 1. März 2004 als Prorektor Lehre im Amt. Der Universitätsrat hat Prof. Klöti als Nachfolger von Prof. Dr. Udo Fries, Ordinarius für Englische Sprachwissenschaft, berufen, der auf Ende Februar 2004 als Prorektor Lehre zurücktreten ist. Prof. Dr. Ulrich Klöti ist wie die anderen Prorektoren für die Amtsdauer vom 1. März 2004 bis 28. Februar 2006 gewählt. Im Prorektorat steht neben den Kerngeschäften Weiterbildung, E-Learning, Hochschuldidaktik und Gleichstellung die Umsetzung der Bologna-Reform im Vordergrund.

Die Universitätsleitung wird sich schwerpunktmässig der Bologna-Reform und dem Setzen von Forschungsschwerpunkten widmen. Auch die Aussenbeziehungen, insbesondere die Kontakte zu internationalen Universitäten, zur einheimischen Politik und zu den Medien, werden das oberste operative Gremium beschäftigen. Die Universität Zürich möchte ausserdem die Schweizer Maturanden verstärkt ansprechen und ausländische Studierende für die attraktiven Master- und Doktoratsstudien gewinnen.

Neue Dekane

Am ersten 1. März 2004 traten neben der neuen Universitätsleitung auch folgende Dekane ihr Amt an:

Dekan der Medizinischen Fakultät: Prof. Walter Bär (Bild: zVg)

Walter Bär, geboren 1946 in Wetzikon ZH, wird Dekan der Medizinischen Fakultät und damit Nachfolger von Professor Günter Burg. Er ist seit 1989 ordentlicher Professor für Allgemeine Gerichtsmedizin und Direktor des Instituts für Rechtsmedizin an der Universität Zürich.

Dekan Rechtswissenschaftliche Fakultät: Prof. Andreas Donatsch (Bild: zVg)

Andreas Donatsch, geboren 1952 in Malens (Graubünden), wird Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und damit Nachfolger von Professor Dieter Zobl. Er ist seit 1992 ordentlicher Professor am Rechtswissenschaftlichen Institut der Universität Zürich.

Dekander Philosophischen Fakultät: Prof. Andreas Fischer (Bild: zVg)

Andreas Fischer, geboren 1947 in Basel, wird Dekan der Philosophischen Fakultät und damit Nachfolger von Professor Franz Zelger. Er ist seit 1985 ordentlicher Professor für Englische Philologie in Zürich.

Dekan der Theologischen Fakultät: Prof. Johannes Fischer (Bild: zVg)

Johannes Fischer, geboren 1947 in Altötting, Deutschland, wird Dekan der Theologischen Fakultät und damit Nachfolger von Professor Pierre Bühler. Er ist seit 1998 ordentlicher Professor für theologische Ethik an der Universität Zürich und Leiter des Instituts für Sozialethik.

Bereits vor einigen Monaten fanden folgende vorgezogene Wechsel statt:

Dekan der Vetsuisse-Fakultät: Ulrich Hübscher (Bild: zVg)

Ulrich Hübscher, geboren 1948 in Luzern, wird Dekan der Vetsuisse-Fakultät und damit Nachfolger von Professor Marcel Wanner. Er ist seit 1999 ordentlicher Professor für Biochemie und seit 1999 ordentlicher Professor für Veterinärbiochemie.

Dekan der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät: Prof. Peter Truöl (Bild: zVg)

Peter Truöl, geboren 1939 in Dresden, wird Dekan der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät und damit Nachfolger von Professor Kurt Brassel. Er ist seit 1988 ordentlicher Professor für Experimentalphysik an der Universität Zürich.

Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakuktät: Professor Hans Peter Wehrli. (Bild: zVg.)

Professor Hans Peter Wehrli, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakuktät, wurde für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.