Rektor und Prorektoren für nächste Amtszeit nominiert

An seiner gestrigen Sitzung vom 1. Juli 2003 hat der Senat der Universität Zürich den Rektor und die Prorektoren für die nächste Amtszeit nominiert. Für den zurücktretenden Prorektor Lehre Udo Fries wurde Ulrich Klöti nominiert. Die endgültige Wahl erfolgt durch den Universitätsrat.

unicom

Der Akademische Senat der Universität Zürich hat am 1. Juli 2003 zuhanden des Universitätsrats folgende Nominationen vorgenommen:

Prof. Dr. Hans Weder, Rektor seit März 2000, Ordinarius für Neutestamentliche Wissenschaft, zur Wiederwahl für die Periode vom 1. März 2004 bis 29. Februar 2008, mit 229 Stimmen (absolutes Mehr 126).

Prof. Dr. Alexander Borbély, Prorektor Forschung seit März 2000, Ordinarius für Pharmakologie, zur Wiederwahl für die Periode vom 1. März 2004 bis 28. Februar 2006, mit 236 Stimmen (absolutes Mehr 124).

Prof. Dr. Hans Caspar von der Crone, Prorektor Planung seit März 2002, Ordinarius für Privat- und Wirtschaftsrecht, zur Wiederwahl (gleiche Periode) mit 246 Stimmen (absolutes Mehr 124).

Prof. Dr. Ulrich Klöti, Ordinarius für Politische Wissenschaft, speziell Vergleichende Politik/Innenpolitik, zur Wahl als Prorektor Lehre (gleiche Periode) mit 238 Stimmen (absolutes Mehr 124).

Von den insgesamt 463 stimmberechtigten Mitgliedern des Senats waren 278 in der Sitzung anwesend.

Der Universitätsrat wird über die Wahl bzw. Wiederwahlen voraussichtlich am 25. August beschliessen.