Ernennungen

Ernennungen vom 11. November 2019

Der Universitätsrat hat in seiner Sitzung vom 11. November 2019 folgende Personalgeschäfte beschlossen:

Kommunikation

Folgende Personalgeschäfte wurden beschlossen:

Ernennungen

  • Prof. Dr. Oskar Jenni, geb. 1967, wurde auf den 1. Februar 2020 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Entwicklungspädiatrie ernannt. Prof. Jenni studierte Medizin an der UZH und in Stellenbosch, ZA, und wurde 1995 zum Doktor der Medizin promoviert. Nach seiner Ausbildung zum Kinderarzt (Universitätsspital Zürich, Spital Davos, Kinderspital Zürich) und dem Erwerb des Facharzttitels für Kinder- und Jugendmedizin FMH weilte er ab 2002 als «Postdoctoral Research Fellow» am E.P. Bradley Hospital Sleep Research Laboratory und als «Clinical Fellow» am Pediatric Sleep Clinic and Child Development Center des Haspro Children’s Hospital, beide der Brown Medical School, Providence, RI, USA. 2004 kehrte Prof. Jenni an das Kinderspital Zürich zurück, wo er zunächst als Oberarzt an der Abteilung Wachstum und Entwicklung tätig war. Seit 2005 leitet er dort die Abteilung Entwicklungspädiatrie (seit 2012 in Co-Leitung) und das interdisziplinäre Zentrum für Schlafmedizin. 2013 wurde Prof. Jenni zum Titularprofessor für Entwicklungspädiatrie an der UZH ernannt.
     
  • Prof. Dr. Beatrix Latal, geb. 1965, wurde auf den 1. Februar 2020 zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Entwicklungspädiatrie ernannt. Prof. Latal studierte Medizin an der UZH und wurde 1992 zur Doktorin der Medizin promoviert. Von 1994 bis 1997 weilte sie als «Clinical Research Fellow» am Department of Neurology der University of California in San Francisco (UCSF), USA. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz vervollständigte Prof. Latal ihre Facharztausbildung am Kinderspital Zürich und erlangte 2000 den Facharzttitel für Kinder- und Jugendmedizin FMH. Anschliessend arbeitete sie als Oberärztin an der Abteilung Wachstum und Entwicklung des Kinderspitals Zürich. Seit 2005 ist sie dort stellvertretende Leiterin der Abteilung Entwicklungspädiatrie (seit 2012 in Co-Leitung). 2014 wurde Prof. Latal zur Titularprofessorin für Entwicklungspädiatrie an der UZH ernannt.
     
  • Prof. Dr. Sabine Stoll, geb. 1968, wurde auf den 1. Januar 2020 zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Psycholinguistik ernannt. Prof. Stoll studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München Slavische Linguistik, Psycholinguistik und Theoretischer Linguistik. Die Graduiertenausbildung absolvierte sie am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen, NL (1994–1997), sowie am Institut für Slavische Sprachen und Literaturen der University of California, Berkeley, USA, wo sie 2002 promoviert wurde. Anschliessend arbeitete Prof. Stoll am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig, zunächst als Postdoc, ab 2006 dann als Senior Researcher. 2011 erfolgte der Wechsel an die UZH, wo sie die Leitung der Forschungseinheit Psycholinguistik (heute Psycholinguistisches Laboratorium des Instituts für Vergleichende Sprachwissenschaft) übernahm. Seit 2014 hat Prof. Stoll im Rahmen eines ERC Consolidator Grants eine UZH-Förderungsprofessur inne.

Beförderungen:

  • Prof. Dr. Birgit Watzke, geb. 1971, wurde auf den 1. Februar 2020 zur ordentlichen Professorin für Klinische Psychologie befördert. Prof. Watzke ist seit 2013 als ausserordentliche Professorin für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.
     
  • Prof. Dr. Philippe Jetzer, geb. 1957, wurde auf den 1. Januar 2020 zum ordentlichen Professor ad personam für Physik befördert. Prof. Jetzer ist seit 2015 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Weitere Ernennung:

  • Dr. Meredith Schuman, geb. 1982, wurde auf den 1. Dezember 2019 zur Assistenzprofessorin für Räumliche Genetik ernannt. Dr. Schuman war Junior Group Leader am Deutschen Zentrum für Biodiversitätsforschung in Leipzig und ist seit letztem Jahr Gastprofessorin am Geographischen Institut der UZH.

Austritt:

  • Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um sein Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, wird Prof. Dr. Christian Pfirrmann, ausserordentlicher Professor ad personam für Innere Medizin, per 31. Dezember 2019 aus dem Anstellungsverhältnis mit der UZH entlassen.

Altersrücktritte:

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben haben, werden altershalber per 31. Januar 2020 in den Ruhestand entlassen:

  • Prof. Dr. Felix Niggli, ausserordentlicher Professor ad personam für Pädiatrische Onkologie
  • Prof. Dr. Johann Steurer, ausserordentlicher Professor ad personam für Innere Medizin, speziell praxisorientierte Forschung und Wissenstransfer
  • Prof. Dr. Barbara Naumann, ordentliche Professorin für Neuere deutsche Literatur
  • Prof. Dr. Ruedi Aebersold, ordentlicher Professor für Systembiologie

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000