Ernennungen

Ernennungen vom 28. Januar 2019

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 28. Januar 2019 mehrere Personalgeschäfte beschlossen.

Kommunikation

Folgende Personalgeschäfte wurden beschlossen:

Ernennungen

  • PD Dr. Alexander Zimmermann, geb. 1973, wurde auf den 15. April 2019 zum ausserordentlichen Professor für Gefässchirurgie ernannt. Die Professur ist mit der Leitung der Klinik für Gefässchirurgie am USZ verbunden. Der Spitalrat USZ wird darüber am 6. Februar 2019 beschliessen. PD Zimmermann studierte an der Ludwig-Maximilians Universität München, der University of North Carolina und der Technischen Universität München (TUM) Humanmedizin und erlangte 2002 die Promotion. 2008 erhielt er die Anerkennung als Facharzt für Gefässchirurgie und ist seither an der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie am Klinikum rechts der Isar der TUM tätig. Heute ist PD Zimmermann dort Leitender Oberarzt und Stellvertretender Klinikdirektor. Seit 2017 obliegt ihm zudem die Leitung des Münchner Aorten-Centrums (MAC). PD Zimmermann erwarb 2010 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg einen Master of Health Business Administration. Im Rahmen verschiedener Hospitationen war er u.a. an der University of California San Francisco, der Universitetssjukhuset in Örebro, S, und am Centre Hospitalier Régional Universitaire in Lille tätig.
  • Prof. Dr. Johan Chang, geb. 1978, wurde auf den 1. Januar 2021 zum ausserordentlichen Professor für Experimentalphysik ernannt. Prof. Chang studierte Physik an der Universität Kopenhagen und erlangte dort 2004 den Master in Physik. 2008 wurde er an der ETH promoviert. Anschliessend war er bis 2011 Postdoktorand an der University of Sherbrooke, Quebec, CAN, gefolgt von weiteren wissenschaftlichen Tätigkeiten am PSI und an der ETH Lausanne (EPFL). Seit 2015 forscht und lehrt Prof. Chang als SNF-Förderungsprofessor am Physik-Institut der UZH.
  • Prof. Dr. Titus Neupert, geb. 1985, wurde auf den 1. Februar 2019 zum ausserordentlichen Professor für Theoretische Physik der kondensierten Materie ernannt. Prof. Neupert studierte Physik an der Technischen Universität Dresden und an der UZH. Nach einem einjährigen Aufenthalt als «Visiting Researcher» am Condensed Matter Theory Laboratory, RIKEN, Wako, Japan, wechselte er an die ETH, wo er 2013 die Promotion erlangte. Anschliessend war Prof. Neupert während drei Jahren als «Postdoctoral Fellow» am Princeton Center for Theoretical Science der Princeton University tätig. Seit Juni 2016 forscht und lehrt er als Assistenzprofessor mit «tenure track» für Theoretische Physik der kondensierten Materie am Physik-Institut der UZH.
  • Prof. Dr. Lubor Borsig, geb. 1968, wurde auf den 1. Februar 2019 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Physiologie mit Schwerpunkt Zellphysiologie und Glykobiologie ernannt. Prof. Borsig studierte Biotechnologie und Molekulare Biologie an der Slovakischen Technischen Universität Bratislava. 1996 erlangte er an der UZH die Promotion. Im selben Jahr arbeitete er zunächst als «Research Fellow» am Physiologischen Institut der UZH und anschliessend während vier Jahren als «Post-doctoral Research Fellow» am Cancer Center der University of California San Diego. 2001 kehrte Prof. Borsig als Oberassistent und Forschungsgruppenleiter ans Physiologische Institut der UZH zurück. 2015 wurde er an der UZH zum Titularprofessor ernannt.
  • Prof. Dr. Andrew Hall, geb. 1976, wurde auf den 1. März 2019 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Anatomie ernannt. Prof. Hall erwarb an der University of Cambridge einen Master of Arts in Physiologie sowie einen Bachelor in Humanmedizin. Nach der Facharztausbildung an verschiedenen Spitälern in London übernahm er 2006 am University College London eine Anstellung als «Research Fellow». Drei Jahre später erlangte er dort die Promotion. Die darauffolgenden Jahre arbeitete Prof. Hall als «Clinical Lecturer» in Nephrologie am University College London und als Konsiliararzt für Nephrologie am Royal Free Hospital in London. Seit 2013 forscht und lehrt er als Assistenzprofessor für Structural and Functional Imaging an der UZH. Seit 2016 wirkt Prof. Hall zudem als Konsiliararzt für Nephrologie am USZ.

Beförderung

  • Prof. Dr. Svenja Goltermann, geb. 1965, wurde auf den 1. Februar 2019 zur ordentlichen Professorin für Geschichte der Neuzeit befördert. Prof. Goltermann ist seit 2012 als ausserordentliche Professorin an der UZH für das gleiche Fachgebiet tätig.
  • Prof. Dr. Sebastian Jessberger, geb. 1974, wurde auf den 1. Februar 2019 zum ordentlichen Professor für Neurowissenschaften befördert. Prof. Jessberger ist seit 2012 als ausserordentlicher Professor an der UZH für das gleiche Fachgebiet tätig.

Weitere Ernennung

  • Prof. Dr. Holger Brandt, geb. 1983, wurde auf den 1. Juni 2019 zum Assistenzprofessor mit Tenure Track für Quantitative Methoden der Intervention und Evaluation ernannt. Prof. Brandt ist derzeit an der University of Kansas tätig.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000