Ernennungen

Ernennungen vom 12. November 2018

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 12. November 2018 mehrere Personalgeschäfte beschlossen.

Kommunikation

Folgende Personalgeschäfte wurden beschlossen:

Beförderungen

  • Prof. Dr. Peter Rieker, geb. 1962, wurde auf den 1. Februar 2019 zum ordentlichen Professor für Pädagogik mit dem Schwerpunkt «Ausserschulische Bildung und» befördert. Prof. Rieker ist seit 2009 an der UZH als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet tätig.

Ernennungen

  • Dr. Murali Srinivasan, geb. 1974, wurde auf den 1. April 2019 zum Assistenzprofessor mit «tenure track» für Allgemein-, Behinderten- und Seniorenzahnmedizin ernannt. Seit 2012 ist Dr. Srinivasan an der Clinique Universitaire de Médecine Dentaire (CUMD) in Genf tätig.
  • Dr. Nora M. Raschle, geb. 1981, wurde auf den 15. März 2019 zur Assistenzprofessorin für Psychologie der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ernannt. Seit 2013 ist Dr. Raschle an der Kinder- und Jungendpsychiatrischen Klinik (KJPK) der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK) tätig.

Altersrücktritte

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben haben, werden altershalber per 31. Januar 2019 in den Ruhestand entlassen:

  • Prof. Dr. Samuel Vollenweider, ordentlicher Professor für Neutestamentliche Wissenschaft
  • Prof. Dr. Peter Breitschmid, ordentlicher Professor für Privatrecht mit Schwerpunkt ZGB
  • Prof. Dr. Otfried Jarren, ordentlicher Professor für Publizistikwissenschaft
  • Prof. Dr. Patrick Labarthe, ordentlicher Professor für Neuere französische Literatur
  • Prof. Dr. Bernd Roeck, ordentlicher Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neueren und Neusten Zeit
  • Prof. Dr. Christoph A. Heinrich, ausserordentlicher Professor für Mineralische Rohstoffe und Prozesse im Erdinnern (Doppelprofessur mit der ETH)
  • Prof. Dr. Ulrike Müller-Böker, ordentliche Professorin für Geographie, insbesondere Humangeographie
  • Prof. Dr. Franz Eberle, ordentlicher Professor für Gymnasialpädagogik

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000