Aus dem Universitätsrat

Berufungen vom 26. Januar 2015

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 26. Januar mehrere Ernennungen und Beförderungen vorgenommen. Zudem verdankte er Daniel Wyler als Prorektor Medizin und Naturwissenschaften für seine Verdienste.

Kommunikation

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 26. Januar 2015 folgende Personalgeschäfte beschlossen:

Ernennungen

PD Dr. Christian Rainer Baumann, geb. 1971, wurde auf den 1. Februar 2015 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Neurologie, insbesondere Parkinson-Erkrankung und Bewegungsstörungen ernannt. Prof. Baumann studierte an der UZH und am St. George’s Hospital London Medizin. Nach Ausbildungsstationen u.a. am USZ und an den Universitätsspitälern Lausanne und Genf erlangte er 2005 den Facharzttitel für Neurologie. Nach einem Forschungsaufenthalt an den Harvard Institutes of Medicine des Beth Israel Deaconess Medical Centers in Boston arbeitete Prof. Baumann ab 2008 als Oberarzt an der Klinik für Neurologie des USZ. Er leitet dort die Bereiche Parkinson und Bewegungsstörungen sowie Epilepsie und Schlaf; dies seit 2011 in der Funktion als Leitender Arzt.

Prof. Dr. Thomas Klinkert, geb. 1964, wurde auf den 1. August 2015 zum ordentlichen Professor für Französische Literaturwissenschaft (1500 bis Gegenwart) ernannt. Prof. Klinkert absolvierte das erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Deutsch und Französisch und erlangte 1994 an der Ludwig-Maximilians-Universität München in den Fächern Romanische Philologie, Italienische Philologie und Neuere deutsche Literaturwissenschaft die Promotion. 2001 wurde er an der Universität Regensburg habilitiert. Es folgten Vertretungsprofessuren an den Universitäten Eichstätt (D) und Graz sowie, ab 2003, eine Professur an der Universität Mannheim. Seit 2007 ist Prof. Klinkert W3-Professor für Romanistische Literaturwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

PD Dr. Davide Giuriato, geb. 1972, wurde auf den 1. August 2015 zum ausserordentlichen Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft ernannt. Er studierte an den Universitäten Basel und Freiburg im Breisgau und erlangte 2005 in Basel die Promotion. Prof. Giuriato ist seit 2007 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main tätig und wurde dort 2013 im Fachbereich Neuere Philologien habilitiert.

Prof. Dr. Sandro Zanetti, geb. 1974, wurde auf den 1. Februar 2015 zum ausserordentlichen Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ernannt. Prof. Zanetti studierte an den Universitäten Basel und Freiburg im Breisgau und wurde 2005 in Basel promoviert. Ab 2008 war er Juniorprofessor für neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Stiftung Universität Hildesheim, wo er auch die Habilitation erlangte. Seit 2011 ist Prof. Zanetti Assistenzprofessor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der UZH.

PD Dr. Lucio Mayer, geb. 1972, wurde auf den 1. Februar 2015 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Computergestützte Astrophysik ernannt. Prof. Mayer studierte an der Università degli Studi di Milano Physik und wurde dort 2001 zum PhD in Astronomy promoviert. In der Folge war er u.a. während zwei Jahren als Research Associate an der University of Washington, Seattle, tätig. Ab 2006 war Prof. Mayer SNF-Förderungsprofessor für Astrophysik und Kosmologie am Institut für Theoretische Physik der UZH; 2012 erlangte er dort die Habilitation. Prof. Mayer ist ferner Visiting Professor am Departement Physik der ETH.

Dr. Massimo Lopes, geb. 1974, wurde auf den 1. Februar 2015 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Molekulare Krebsforschung ernannt. Prof. Lopes studierte an der Universität von Mailand Biologie und erlangte dort im Jahr 2000 den PhD in Genetik. 2002 wechselte er als Postdoc ans Institut für Zellbiologie der ETH. Seit 2005 Prof. Lopes SNF-Förderungsprofessor am Institut für Molekulare Krebsforschung der UZH.

Beförderung

Prof. Dr. Marta Manser, geb. 1962, wurde auf den 1. Februar 2015 zur ordentlichen Professorin ad personam für Verhaltensbiologie befördert. Prof. Manser ist seit 2008 als ausserordentliche Professorin für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Weitere Ernennungen

PD Dr. Michael Linnebank, geb. 1974, wurde auf den 1. Februar 2015 zum Assistenzprofessor für Neurobiochemie und Motorik ernannt. Prof. Linnenbank ist stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Neurologie am USZ.

Dr. Monique Pfaltz, geb. 1979, wurde auf den 1. September 2015 zur Assistenzprofessorin für Klinische und Experimentelle Psychophysiologie ernannt. Sie ist Leitende Psychologin und Bereichsleiterin Forschung an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des USZ.

PD Dr. Oliver Senn, geb. 1970, wurde auf den 1. Februar 2015 zum Assistenzprofessor für Versorgungsforschung in der Hausarztmedizin ernannt. Prof. Senn ist stellvertretender Direktor am Institut für Hausarztmedizin des USZ.

Altersrücktritt

Prof. Daniel Wyler, Prorektor Medizin und Naturwissenschaften und ordentlicher Professor für Theoretische Physik, wird unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um sein Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, auf 31. Januar 2015 altershalber in den Ruhestand entlassen.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000