Aus dem Universitätsrat

Berufungen vom 28. Oktober 2013

Der Universitätsrat ernannte an seiner Sitzung vom 28. Oktober 2013 Scott W. Desposato zum ausserordentlichen Professor und beförderte Andreas Schilling zum ordentlichen Professor.

Kommunikation

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 28. Oktober 2013 folgende Personalgeschäfte beschlossen:

Berufung:

Prof. Dr. Scott W. Desposato, geb. 1967, wurde auf den 1. April 2014 zum ausserordentlichen Professor für Politische Theorie ernannt. Prof. Desposato studierte Politikwissenschaft und erlangte 2001 an der University of California in Los Angeles (UCLA) den PhD. In der Folge war er u.a. als «Research Fellow» am Center for the Study of Democratic Politics an der Princeton University und als «Harvard Academy Scholar» an der Harvard University tätig. Ab 2005 war Prof. Desposato Assistenzprofessor am Department of Political Science an der University of California in San Diego. Seit 2010 ist er dort Associate Professor.

Beförderung:

Prof. Dr. Andreas Schilling, geb. 1961, wurde auf den 1. Februar 2014 zum ordentlichen Professor für Experimentalphysik ernannt bzw. befördert. Prof. Schilling ist seit 2003 an der UZH als ausserordentlicher Professor im gleichen Fachgebiet tätig.

Austritt:

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um sein Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, wurde Prof. Dr. Peter Fiechter, geb. 1980, Assistenzprofessor für Financial Accounting, aus dem Anstellungsverhältnis mit der Universität auf den 31. Dezember 2013 entlassen. Prof. Fiechter hat einen Ruf an die Universität Neuenburg angenommen.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000