Universitätsleitung

Andreas Fischer tritt als Rektor zurück

Andreas Fischer, Rektor der Universität Zürich, hat sich zum sofortigen Rücktritt entschlossen. Dem Universitätsrat wird beantragt, den Rücktritt noch formell zu genehmigen und Otfried Jarren, Stellvertreter des Rektors und Prorektor Geistes- und Sozialwissenschaften, interimistisch die Geschäfte des Rektors zu übertragen.

Kommunikation1 Kommentar

Im Folgenden lesen Sie die persönliche Erklärung von Prof. Dr. Andreas Fischer:

Ich habe mich entschlossen, meinen auf Ende Juli 2014 angekündigten Rücktritt vorzeitig, das heisst per sofort, zu vollziehen. Ich bedaure die jetzt entstandene Situation, für die ich als Rektor letztlich die Verantwortung trage, und bin zum Schluss gekommen, dass mein Rücktritt im Interesse der Universität Zürich richtig ist. In den vergangenen knapp siebeneinhalb Jahren, während denen ich Prorektor und dann Rektor war, ist viel erreicht worden. Ich bin überzeugt, dass die Universität für die Zukunft gut gerüstet ist. Von Herzen danke ich der Universitätsleitung, dem Generalsekretariat und Rektorat sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz und für ihre Unterstützung.

Andreas Fischer

1 Leserkommentar

Cristina Decurtins schrieb am Menschlicher Rektor In meiner Studienzeit der Germanistik habe ich Herrn Andreas Fischer als sehr menschlichen Rektor erlebt, der mir einmal auf unkomplizierte Art und Weise sehr geholfen hat. Das werde ich nie vergessen. In meinem Job als Gymnasiallehrerin versuche ich, es ihm gleich zu tun und pflege ebenfalls einen menschlichen Umgang mit den mir anvertrauten Schülern und Schülerinnen. Es braucht an den Universitäten unbedingt solche Leute wie Andreas Fischer!

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000