Aus dem Universitätsrat

Berufungen vom 20. August 2012

Der Universitätsrat ernannte zu ausserordentlichen Professoren: Oliver Kretschmar für Pädiatrische Kardiologie, Stephan Bodis für Molekulare Strahlenbiologie und zur ausserordentlichen Professorin Anne Müller für Experimentelle Medizin.

Kommunikation

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 20. August 2012 PD Dr. Oliver Kretschmar, geb. 1966, zum ausserordentlichen Professor für Pädiatrische Kardiologie auf den 1. September 2012 ernannt. Prof. Kretschmar studierte an der FU Berlin Humanmedizin; 2001 erlangte er die Anerkennung als Facharzt für Kinderheilkunde. Nach Tätigkeiten u.a. am Universitätsklinikum Benjamin Franklin der FU Berlin und am Deutschen Herzzentrum Berlin wechselte Prof. Kretschmar 2004 als Leitender Arzt an die Abteilung für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzerkrankungen des Kispi. Seit 2010 ist er Kommissarischer Leiter dieser Abteilung. Prof. Kretschmar ist Lehrbeauftragter an der UZH und hat sich dort 2010 habilitiert.

Prof. Dr. Stephan Bodis, geb. 1958, wurde zum ausserordentlichen Professor ad personam für Molekulare Strahlenbiologie (20%-Pensum) auf den 1. September 2012 ernannt. Prof. Bodis studierte an der Universität Basel Medizin und war danach u.a. als Clinical Fellow in Medical Oncology am Institute Gustave Roussy in Villejuif-Paris (1989-1991) sowie als Assistenzarzt am «Joint Center« für «Radiation Therapy» der Harvard Medical School, Boston (1991-1995) tätig. Anschliessend arbeitete er während acht Jahren als Assistenzarzt bzw. Oberarzt an der Klinik für Radio-Onkologie des USZ. Prof. Bodis ist Titularprofessor der UZH und hat sich dort 1998 habilitiert. Seit 2003 ist er Chefarzt am Institut für Radio-Onkologie des Kantonsspitals Aarau.

Prof. Dr. Anne Müller, geb. 1971, wurde zur ausserordentlichen Professorin für Experimentelle Medizin auf den 1. September 2012 ernannt bzw. befördert. Prof. Müller studierte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Biologie. 1996 wechselte sie an das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin, wo sie im Jahr 2000 den Ph.D. erlangte. Ab 2001 war sie als «Postdoctoral Fellow» an der Stanford University School of Medicine tätig. Seit 2006 ist Prof. Müller an der UZH Assistenzprofessorin mit «tenure track» für Systembiologie.

Beförderungen

Prof. Dr. Thomas Gächter, geb. 1971, wurde zum ordentlichen Professor für Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Sozialversicherungsrecht befördert. Prof. Gächter ist seit 2006 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Madeleine Simonek, geb. 1961, wurde zur ordentlichen Professorin für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht befördert. Prof. Simonek ist seit 2009 als ausserordentliche Professorin für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Felix Uhlmann, geb. 1969, wurde zum ordentlichen Professor für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Rechtsetzungslehre befördert. Prof. Uhlmann ist seit 2006 für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Sabine Schneider, geb. 1966, wurde zur ordentlichen Professorin für Neuere deutsche Literatur befördert. Prof. Schneider ist seit 2005 als ausserordentliche Professorin für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Daniel Schreier, geb. 1971, wurde zum ordentlichen Professor für Englische Sprachwissenschaft befördert. Prof. Schreier ist seit 2006 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Urs Greber, geb. 1960, wurde zum ordentlichen Professor für Molekulare Zellbiologie befördert. Prof. Greber ist seit 2003 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Barbara König, geb. 1955, wurde zur ordentlichen Professorin für Zoologie, speziell Verhaltensbiologie, befördert. Prof. König ist seit 1996 als ausserordentliche Professorin für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Esther Stöckli, geb. 1961, wurde zur ordentlichen Professorin ad personam für Entwicklungsneurobiologie befördert. Prof. Stöckli ist seit 2005 als ausserordentliche Professorin ad personam für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Die Beförderungen erfolgen per 1. September 2012.

Weitere Ernennungen

Dr. Dominik Bach, geb. 1973, wurde auf den 1. Februar 2013 zum Assistenzprofessor mit «tenure track» für klinisch psychiatrische Forschung ernannt. Bach ist derzeit Assistenzarzt am Evangelischen Krankenhaus Ludwigsfelde und zudem Honorary Research Fellow am University College London.

PD Dr. Peter Johannes Wild, geb. 1973, wurde zum Assistenzprofessor mit “tenure track” für Systempathologie auf den 1. September 2012 ernannt. Prof. Wild arbeitet seit 2010 als Oberarzt am Institut für Klinische Pathologie des USZ.

Dr. Vartan Kurtcuoglu, geb. 1976, wurde auf den 1. September 2012 zum Assistenzprofessor für Rechnergestützte und Experimentelle Physiologie ernannt. Prof. Kurtcuoglu ist seit 2006 als «Lecturer in Biothermofluidics» am Department of Mechanical and Process Engineering sowie als «Group Leader in Biofluidics» am Laboratory of Thermodynamics in Emerging Technologies an der ETH tätig.

Austritt

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, wurde Prof. Dr. Manuela Neumann, geb. 1969, Assistenzprofessorin für Experimentelle Neuropathologie («Stavros Niarchos Professorship in Experimental Neuropathology»), aus dem Anstellungsverhältnis mit der Universität auf den 31. Juli 2012 entlassen. Prof. Neumann hat einen Ruf an die Universität Tübingen angenommen.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000