Aus dem Universitätsrat

Berufungen vom 3. Oktober 2011

Der Universitätsrat hat René Matteotti zum ordentlichen Professor für Schweizerisches, Europäisches und Internationales Steuerrecht, Svenja Goltermann zur ausserordentlichen Professorin für Geschichte der Neuzeit, Fritz Staub zum ausserordentlichen Professor für Gymnasialpädagogik sowie Lehr- und Lernforschung und Barbara Plecko zur ausserordentlichen Professorin für Pädiatrische Neurologie ernannt.

Kommunikation1 Kommentar

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 3. Oktober 2011 Prof. Dr. René Matteotti, geb. 1969, zum ordentlichen Professor für Schweizerisches, Europäisches und Internationales Steuerrecht ernannt. Prof. Matteotti absolvierte zunächst ein Studium in Geschichte und studierte dann an der Universität Bern Rechtswissenschaft. 2003 erlangte er dort die Promotion. Nach einem einjährigen Studium an der Northwestern University School of Law, Chicago/Illinois, als Fellow des Schweizer Nationalfonds kehrte er 2004 als Oberassistent an die Universität Bern zurück. Ein Jahr später wurde er dort zum Assistenzprofessor für Steuerrecht und zugleich zum Direktor des Instituts für Steuerrecht ernannt. Seit 2007 ist Prof. Matteotti an der Universität Bern Ordinarius für Schweizerisches, Europäisches und Internationales Steuerrecht.

PD Dr. Svenja Goltermann, geb. 1965, wurde zur ausserordentlichen Professorin für Geschichte der Neuzeit ernannt. Prof. Goltermann studierte an der Universität Konstanz Geschichtswissenschaft und Politologie und an der Universität Bielefeld Geschichte, Spanische und Lateinamerikanische Geschichte sowie Spanisch. 1997 wurde sie an der Universität Bielefeld promoviert. Ab 2000 arbeitete Prof. Goltermann als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bremen. Dazwischen war sie als Research Fellow an der University of Southampton tätig. 2007 wurde Prof. Goltermann Akademische Rätin für Neuste Geschichte am Historischen Seminar der Universität Bremen. Sie hat seither an den Universitäten Bremen und Bochum verschiedene Lehrstuhlvertretungen übernommen.

Prof. Dr. Fritz Staub, geb. 1958, wurde zum ausserordentlichen Professor für Gymnasialpädagogik sowie Lehr- und Lernforschung ernannt. Prof. Staub studierte an der Universität Bern Psychologie, Pädagogik und Philosophie. 1993 erlangte er die Promotion. Anschliessend war er als Gastwissenschaftler zunächst am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München und dann am Institute for Learning am Learning Research and Development Center der Universität Pittsburgh tätig. Ab 1997 arbeitete Prof. Staub am Fachbereich Pädagogische Psychologie/Didaktik an der UZH. Seit 2006 ist er Professor für Allgemeine Didaktik sowie Leiter der Lehrerinnen- und Lehrerbildung für die Sekundarstufe 1 am Departement Erziehungswissenschaft der Universität Fribourg.

Bereits am 5. September hat der Universitätsrat Prof. Dr. Barbara Plecko, geb. 1961, zur ausserordentlichen Professorin für Pädiatrische Neurologie ernannt. Prof. Plecko studierte an der Karl Franzens Universität Graz Humanmedizin und wurde dort 1985 promoviert. Nach der Ausbildung zur Fachärztin für Kinderheilkunde mit dem Schwerpunkt Neuropädiatrie und angeborene Stoffwechselerkrankungen leitete sie an der Universitätskinderklinik Graz ab 1995 die Ambulanz für angeborene Stoffwechselerkrankungen. Seit 2004 ist Prof. Plecko Leiterin der Ambulanz für Neuropädiatrie der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde in Graz. 2007 war sie zudem für ein Jahr als «Associate Professor» für «Pediatrics» am Children’s and Women’s Hospital an der University of British Columbia, CA, tätig.

Prof. Matteotti tritt sein Ordinariat am 1. August 2012 an. Prof. Plecko, Prof. Goltermann und Prof. Staub treten ihr Extraordinariat am 1. November 2011, am 1. Februar 2012 und am 1. August 2012 an.

Weitere Ernennungen

Dr. Thomas Fritz, geb. 1979, wurde zum Assistenzprofessor für Software Qualität ernannt. Er ist derzeit an der University of British Columbia, CA, tätig.

Dr. Daning Hu, geb. 1982, wurde zum Assistenzprofessor für Wirtschaftsinformatik/Information Systems ernannt. Er ist derzeit am Departement of Information Systems an der City University of Hong Kong, China, tätig.

Dr. Davide Scaramuzza, geb. 1980, wurde zum Assistenzprofessor für Human Oriented Robotics ernannt. Er ist derzeit an der University of Pennsylvania, USA, tätig.

1 Leserkommentar

Carlita Feusi schrieb am Akademischer Schweizer Nachwuchs Es wäre wünschenswert, dass der akademische Schweizer Nachwuchs mehr gefördert würde und dass eben dieser Nachwuchs alles daran setzen würde, die Stellen an der Uni Zürich zu besetzen.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000