Neues unijournal

Stosszeiten im Kopf

Stress aktiviert und Stress macht krank. Stress ist ein Thema, auch an der Universität. Das neue unijournal gibt Einblick in die Stress-Forschung an der UZH und zeigt, wie Expertinnen und Experten selbst mit Stress umgehen. 

David Werner und Sascha Renner

Wie entsteht Stress, was bewirkt er? Braucht es Stress, um Hervorragendes zu leisten? Oder ist er nur Zeichen von Selbstüberforderung und schlechter Zeiteinteilung?

Antworten geben unter anderem Psychologieprofessorin Ulrike Ehlert, Psychologieprofessor und Paartherapeut Guy Bodenmann, Psychiatrieprofessor und Klinikdirektor Wulf Rössler, Burnout-Spezialistin Beate Schulze sowie die Psychotherapeutin und Autorin Maja Storch.

Weitere Themen im aktuellen unijournal:

Deutsch oder Englisch: Wir mailen, chatten und publizieren in Journals – alles immer öfter auf Englisch. Vor allem die Naturwissenschaften sind längst anglifiziert. Wie steht es aber in den Geisteswissenschaften um die Zukunft des Deutschen als Wissenschaftssprache? Dekan Bernd Roeck antwortet.

Mehr Freiraum erwünscht: Über hundert Studierende sagten am «Bologna-Talk», wo sie der Schuh drückt. Die Universitätsleitung stellt nun Reformkorrekturen in Aussicht. Ziele sind schlankere Bachelorprogramme und Erleichterungen bei der Mobilität.

Sc ience und etwas Fiction: Wenn Regisseure auf der Leinwand untergegangene Welten auferstehen lassen, ist gehöriges Spektakel garantiert. Auch Christian Klug ermöglicht eindrückliche Zeitreisen: Der Zürcher Paläontologe erforscht nicht nur urzeitliche Lebewesen, er zeichnet sie auch.

David Werner und Sascha Renner sind Redaktoren des unijournals.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000