Aus dem Universitätsrat

Berufungen vom 28. Juni 2010

Der Universitätsrat hat Lucas Pelkmans zum ordentlichen Professor für Molekularbiologie ernannt. Olivier Devuyst ist neu ordentlicher Professor für Physiologie,  Bruno Fuchs ausserordentlicher Professor für Orthopädische Forschung und Nick Netzer ausserordentlicher Professor für Mikroökonomik.

Kommunikation

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 28. Juni 2010 Prof. Dr. Lucas Pelkmans, geb. 1975, zum ordentlichen Professor für Molekularbiologie (Ernst Hadorn-Stiftungsprofessur) ernannt. Prof. Pelkmans studierte an der Universiteit Utrecht und erlangte dort 1999 den «Doctoraal» (Drs.) in «Medical Biology with Specialization in Molecular Cell Biology». 2002 doktorierte er an der ETH; später arbeitete er am Max Planck Institute of Molecular Cell Biology and Genetics in Dresden. Seit Juli 2005 ist Prof. Pelkmans „Assistant Professor“ am Institute of Molecular Systems Biology der ETH.

Prof. Dr. Olivier Devuyst, geb.1964, wurde zum ordentlichen Professor für Physiologie ernannt. Prof. Devuyst schloss das Medizinstudium 1989 an der UCL Medical School in Brüssel ab. Danach war er u.a. von 1994 bis 1996 als «Research Fellow» in «Nephrology and Physiology» an der Johns Hopkins Medical School in Baltimore tätig. 1997 kehrte er an die UCL Medical School als «Assistant Professor» zurück. Heute ist Prof. Devuyst dort «Full Professor». Seit 2008 ist er zudem «Chef de Clinique» der «Division of Nephrology» am St. Luc Academic Hospital in Brüssel.

Prof. Dr. Bruno Fuchs, geb.1966, wurde zum ausserordentlichen Professor für Orthopädische Forschung ernannt. Prof. Fuchs studierte an der UZH Medizin und schloss das Studium 1992 ab. Nach Tätigkeiten an verschiedenen Spitälern in der Schweiz arbeitete er ab 1998 an der Mayo Graduate School of Medicine an der Mayo Clinic in Rochester, USA. 2005 wurde Prof. Fuchs an der UZH zum Assistenzprofessor mit «tenure track» für Orthopädische Forschung und an der Universitätsklinik Balgrist zum Leitenden Arzt für orthopädische Chirurgie ernannt. Seit 2008 ist er dort Head of Orthopedic Oncology.

Prof. Dr. Nick Netzer, geb. 1980, wurde zum ausserordentlichen Professor ad personam für Mikroökonomik ernannt. Prof. Netzer studierte an der Universität Konstanz Volkswirtschaftslehre und wurde dort 2008 promoviert. Er absolvierte Forschungsaufenthalte an der Simon Fraser University in Vancouver sowie an der Kellogg School of Management der Northwestern University in Evanston, USA. Seit Mai 2008 ist Prof. Netzer Oberassistent am Sozialökonomischen Institut der UZH.

Prof. Pelkmans und Prof. Devuyst treten ihr Ordinariat am 1. Juli bzw. 1. Oktober 2010 an, Prof. Fuchs und Prof. Netzer nehmen ihr Extraordinariat am 1. August 2010 auf.

Weitere Ernennung

PD Dr. Achim Weber, geb. 1968, wurde per 1. August 2010 zum Assistenzprofessor mit «tenure track» für Molekulare Pathologie ernannt. PD Weber ist seit 2007 Leiter des Labors Molekulare Endokrinopathologie und seit 2008 stellvertretender Leiter der Molekularpathologischen Diagnostik am Universitätsspital Zürich.

Beförderungen

Prof. Dr. Susanne Walitza, geb. 1969, wurde per 1. August 2010 zur ordentlichen Professorin für Kinder- und Jugendpsychiatrie befördert. Sie ist als ausserordentliche Professorin seit 1. September 2008 an der UZH für das gleiche Fachgebiet tätig und seit diesem Zeitpunkt auch ärztliche Direktorin des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes des Kantons Zürich.

Prof. Dr. Tatiana Crivelli Speciale, geb. 1965, wurde zur ordentlichen Professorin für Italienische Literaturwissenschaft befördert. Sie ist als ausserordentliche Professorin seit 1. September 2003 an der UZH für das gleiche Fachgebiet tätig.

Prof. Dr. Kim Baldridge, geb. 1960, wurde zur ordentlichen Professorin ad personam für Computergestützte Chemie befördert. Sie ist als ausserordentliche Professorin ad personam seit 1. März 2005 an der UZH für das gleiche Fachgebiet tätig.

Austritt

Prof. Dr. Tania Singer, geb. 1969, ordentliche Professorin für Soziale Neurowissenschaften und Neuroökonomie, wird per 31. August 2010 unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die Universität erworben hat, aus dem Anstellungsverhältnis mit der Universität entlassen. Prof. Singer folgt einem Ruf der Max-Planck-Gesellschaft in Leipzig.

Altersrücktritte

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die Universität erworben haben, werden auf Ende Juli 2010 aus dem Anstellungsverhältnis mit der Universität altershalber entlassen:

  • Prof. Dr. Markus Brodmann, ordentlicher Professor ad personam für Mathematik
  • Prof. Dr. Hans-Jörg Gilomen, ordentlicher Professor für Allgemeine, Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Mittelalters sowie ältere Schweizergeschichte
  • Prof. Dr. Ulrich Gyr, ordentlicher Professor für Volkskunde
  • Prof. Dr. Rolf Jenni, ausserordentlicher Professor für Kardiologie
  • Prof. Dr. Georg Kohler, ordentlicher Professor für Philosophie mit besonderer Berücksichtigung der politischen Philosophie
  • Prof. Dr. Heini Murer, ordentlicher Professor für Physiologie
  • Prof. Dr. Peter Nobel, ordentlicher Professor ad personam für schweizerisches und internationales Handels- und Wirtschaftsrecht
  • Prof. Dr. Markus Noll, ordentlicher Professor für Molekularbiologie
  • Prof. Dr. Luciano Rossi, ordentlicher Professor für romanische Literaturen des Mittelalters
  • Prof. Dr. Urs Ruf, ordentlicher Professor für Gymnasialpädagogik
  • Prof. Dr. Peter Sonderegger, ordentlicher Professor für Biochemie
  • Prof. Dr. Daniel Thürer, ordentlicher Professor für Völkerrecht, Europarecht, öffentliches Recht und Verfassungsvergleichung

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000