Berufungen vom 24. Mai 2004

An seiner letzten Sitzung ernannte der Universitätsrat Andreas Kley zum ordentlichen Professor für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie sowie Benjamin Schuler zum Assistenzprofessor für Biochemie.

unicom

Prof. Dr. Andreas Kley, geb. 1959, wurde zum ordentlichen Professor für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie. ernannt Nach Abschluss des Studiums der Staatswissenschaften und Internationalen Beziehungen 1984 an der Universität St. Gallen, war er dort bis 1987 Assistent am Schweizerischen Institut für Verwaltungskurse. Es folgte ein Gerichtspraktikum als ausserordentlicher Gerichtsschreiber am Bezirksgericht St. Gallen. 1989 promovierte Prof. Kley mit einer Dissertation zum Thema «Grundpflichten Privater im schweizerischen Verfassungsrecht÷. 1990 erwarb er das Rechtsanwaltspatent und arbeitete bis 1997 als selbständiger Rechtsanwalt, wobei er vor allem in den Bereichen Radio- und Fernsehgesetzgebung, Fernmelderecht, Medienrecht sowie öffentliches Beschaffungswesen tätig war. Seit 1991 nimmt Prof. Kley Lehraufträge im öffentlichen Rechtan der Universität St. Gallen wahr und übt Referententätigkeiten in gesamtschweizerischen Weiterbildungsinstitutionen aus. 1992 verbrachte er einen Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. 1995 erfolgte die Habilitation an der Universität St. Gallen. Thema der Habilitationsschrift war «Der richterliche Rechtsschutz gegen die öffentliche Verwaltung». Im selben Jahr erfolgte die Zulassung zum Privatdozenten für öffentliches Recht an der Universität St. Gallen. 1995 bis 1997 arbeitete Prof. Kley für das Liechtenstein-Institut an einem Forschungsauftrag des Schweizerischen Nationalfonds zur Gesamtdarstellung des liechtensteinischen Verwaltungsrechts. Seit 1997 ist er ordentlicher Professor für Staatsrecht unter besonderer Berücksichtigung der Verfassungsgeschichte an der Universität Bern.

Prof. Kley tritt sein Ordinariat am 1. März 2005 an.

Weitere Ernennung

Dr. Benjamin Schuler, geb. 1971, österreichischer Staatsangehöriger, wurde zum Assistenzprofessor für Biochemie ernannt. Sein Arbeitsgebiet ist die Fluoreszenz-Spektroskopie, die ihm erlaubt, Proteinfaltungsprozesse in Einzelschritten zu verfolgen.