Das aktuelle unimagazin - im neuen Kleid

Das unimagazin 2/03 erscheint heute, rundum erneuert in Form und Inhalt. Schwerpunktthema dieser Ausgabe ist die «Glückliche Jugend».

unicom

(Bild: unicom)

«Glückliche Jugend» heisst das Dossier der neuen Ausgabe. Jugend macht heute vor allem negative Schlagzeilen - Gewalt, Drogen, Arbeitslosigkeit sind die Themen. Auch in der Jugendforschung wurde bislang vor allem jugendliches Risikoverhalten in den Blick genommen. Dies soll sich mit dem kürzlich gegründeten Jacobs Center for Productive Youth Developement an der Universität Zürich ändern. Die unimagazin-Redaktion hat die Gründung des Forschungszentrums zum Anlass genommen, nach den Bedingungen für eine positive Entwicklung von Jugendlichen in der Schweiz zu fragen.

Der schnellste Computer der Schweiz am Institut für Theoretische Physik ist ein weiteres Thema im unimagazin, ebensodie islamische Philosophie.Zudem äussert sich Daniel Hell, der klinische Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Burghölzli, zu Sparmassnahmen in der Psychiatrie.

Nach einer halbjährigen Konzept- und Gestaltungsphase erscheint das unimagazin nun mit neuen Inhalten und einem frischen, zeitgemässen visuellen Auftritt. Mit einem attraktiven Themenmix vermittelt die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift der Universität Zürich ein facettenreiches Bild der Wissenschaft und der Menschen, die dahinter stehen. Im neuen unimagazin schreiben Journalistinnen und Journalisten über aktuelle Forschungsprojekte, sie stellen interessante Persönlichkeiten und neue Institutionen vor. Experten äussern sich zu Themen aus Wissenschaft, Bildung und Forschungs- und Bildungspolitik. Im Zentrum jeder Ausgabe steht ein Schwerpunktthema.