Universitätsrat

Ernennungen vom 17. Mai 2017

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 17. Mai 2017 Prof. Michael Schaepman zum neuen Prorektor gewählt, diverse Ernennungen beschlossen und Austritte verdankt.

Kommunikation

Neuwahl Prorektor Veterinärmedizin-Naturwissenschaften (VNW)

Der Universitätsrat hat auf Antrag des Akademischen Senats an seiner Sitzung vom 17. Mai 2017 Prof. Dr. Michael Schaepman, geb. 30. Mai 1966, als Prorektor des neu geschaffenen Prorektorats Veterinärmedizin-Naturwissenschaften (VNW) gewählt. Die Wahl erfolgt für den Rest der laufenden Amtsdauer 2016/2018. Prof. Schaepman ist ordentlicher Professor für Fernerkundung und Dekan der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät. Er tritt das Amt als Prorektor VNW am 1. August 2017 an.

Der Universitätsrat hat ferner die weiteren Personalgeschäfte beschlossen:

Ernennungen

Prof. Dr. Nir Jaimovich, geb. 1973, wurde auf den 1. Juli 2017 zum ordentlichen Professor für Economics ernannt. Prof. Jaimovich studierte Economics and Business Administration an der Hebrew University in Jerusalem (IL). 2004 erlangte er an der Northwestern University in Chicago den PhD. Nach Tätigkeiten als Assistenzprofessor war Prof. Jaimovich ab 2010 ausserordentlicher Professor an der Duke University in North Carolina (USA), wo er vier Jahre später zum ordentlichen Professor befördert wurde. Seit 2015 arbeitet Prof. Jaimovich als Professor of Economics im Department of Finance and Business Economics, Marshall School of Business der University of Southern California (USA).

Prof. Dr. Marek G. Pycia, geb. 1973, wurde auf den 1. Juli 2017 zum ordentlichen Professor für Organisationsökonomik ernannt. Prof. Pycia studierte an der Universität von Warschau (PL) Mathematik und erlangte 1998 an der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau den PhD. 2001 erlangte er an der Université Toulouse (F) einen Master in Ökonomie. Anschliessend wechselte Prof. Pycia ans Massachusetts Institut of Technology (MIT), wo er 2006 verschiedene Studien mit einem PhD abschloss. Prof. Pycia trat 2008 eine Assistenzprofessur für Economics an der University of California (USA) an. 2016 wurde er dort zum ausserordentlichen Professor für Economics berufen.

Prof. Dr. Gerhard Rogler, geb. 1963, wurde auf den 1. August 2017 zum ordentlichen Professor für Gastroenterologie und Hepatologie ernannt. Die Professur ist mit der Leitung der gleichnamigen Klinik des USZ verbunden. Der Spitalrat des USZ hat Prof. Rogler mit Beschluss vom 10. Mai 2017 zum Klinikdirektor ernannt. Prof. Rogler studierte Humanmedizin an der Universität Ulm und wurde 1992 zum Dr. med. promoviert. Zudem studierte er an den Universitäten Ulm und Augsburg Philosophie – die Promotion zum Doktor der Philosophie erfolgte 1996. Prof. Rogler war ab 1994 in verschiedenen Funktionen an der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I der Universität Regensburg tätig. Ab 1999 war er dort Oberarzt und später auch Leiter des Bereichs Gastroenterologie und Hepatologie. 2003 erfolgte die Berufung auf eine C3-Professur für Gastroenterologie und Hepatologie an der Universität Regensburg. Seit 2007 ist Prof. Rogler an der UZH ausserordentlicher Professor ad personam für Gastroenterologie und Hepatologie, gestiftet von Novartis, sowie Leitender Arzt an der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des USZ. 2014 wurde er befördert und zum ordentlichen Professor ad personam für Gastroenterologie und Hepatologie ernannt.

Prof. Dr. Hubert Hilbi, geb. 1965, wurde auf den 1. August 2017 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Experimentelle Mikrobiologie ernannt. Prof. Hilbi studierte Biologie an der ETH und wurde dort 1994 promoviert. Ab 1996 war er als «Postdoctoral Scientist» zunächst am New York University Medical Center, New York, und später am Department of Microbiology der Columbia University, New York, tätig. 2002 kehrte Prof. Hilbi in die Schweiz zurück und war bis 2009 SNF-Förderungsprofessor an der ETH. Anschliessend wechselte er ans Institut für Molekulare Biologie der UZH. 2010 wurde Prof. Hilbi als W2-Professor an die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) berufen. Seit Anfang 2014 ist Prof. Hilbi als Wissenschaftlicher Abteilungsleiter am Institut für Medizinische Mikrobiologie der UZH tätig. 2015 wurde er zum Titularprofessor für Medizinische Mikrobiologie ernannt.

Prof. Dr. Mitchell Paul Levesque, geb. 1972, wurde auf den 1. Juni 2017 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Experimentelle Hautkrebsforschung ernannt. Prof. Levesque erlangte 2002 an der New York University einen Master of Science mit Schwerpunkt Genetik und Genomik. Drei Jahre später wurde er an der Duke University in Durham, USA, promoviert. Anschliessend wechselte er als «Postdoctoral Research Associate» ans Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen. Seit 2011 arbeitet Prof. Levesque an der Dermatologischen Klinik des USZ als Gruppenleiter für experimentelle Dermatoonkologie. 2014 wurde er an der UZH zum Assistenzprofessor für molekulare Dermatoonkologie ernannt.


Beförderungen

Prof. Dr. Barbara Flückiger, geb. 1957, wurde auf den 1. August 2017 zur ordentlichen Professorin ad personam für Filmwissenschaft befördert. Prof. Flückiger ist seit 2014 als ausserordentliche Professorin ad personam für dasselbe Fachgebiet tätig.

Prof. Dr. Patrick Labarthe, geb. 1953, wurde auf den 1. August 2017 zum ordentlichen Professor für Neuere Französische Literatur befördert. Prof. Labarthe ist seit 2004 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet tätig.

Prof. Dr. Anna Beliakova, geb. 1968, wurde auf den 1. August 2017 zur ordentlichen Professorin ad personam für Mathematik befördert. Prof. Beliakova ist seit 2010 als ausserordentliche Professorin ad personam für dasselbe Fachgebiet tätig.


Austritt
Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um sein Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, wird Prof. Dr. Bruno Fuchs, ausserordentlicher Professor für Orthopädische Forschung, per 31. Mai 2017 aus dem Anstellungsverhältnis mit der UZH entlassen.

Altersrücktritt
Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um sein Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, wird Prof. Dr. David Nadal, ausserordentlicher Professor für pädiatrische Infektiologie, per 31. Juli 2017 in den Ruhestand entlassen.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000