Dossier:13 Artikel

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz beflügelt die Wissenschaft, krempelt die Wirtschaft um und durchdringt zunehmend unseren Alltag. Sie fasziniert und weckt Ängste. Wächst sie uns bald über den Kopf? Was können wir uns von ihr erhoffen? Und wo lauern Gefahren? Im Format «Zeitfrage» suchen wir nach Antworten.

  • Philosophie

    Computer sind nicht neugierig

    Menschen und intelligente Maschinen lernen ähnlich, sagt der Philosoph Hans-Johann Glock. Im Gegensatz zu uns verfolgen Computer aber keine Ziele – zumindest noch nicht. Mehr …

  • KI und der ideale Markt

    Wie Märkte klüger werden

    Informatiker Sven Seuken designt komplexe elektronische Märkte mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz. Im Idealfall profitieren Anbieter und Kunden gleichermassen davon. Mehr … 1 Kommentar

  • KI und Gesundheit

    Doktor Digital

    In der Medizin ist KI bereits Alltag. Sie kann den Arzt entlasten und ihm Entscheidungshilfen bieten. Die rechtlichen Probleme sind allerdings noch nicht gelöst. Mehr …

  • KI und Fairness

    Zusammen schlauer werden

    Kreditgesuche prüfen, Stellenbewerber auswählen: Immer öfter werden mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz Entscheide gefällt. Fairer werden sie damit nicht, sagt Ethiker Markus Christen, dennoch kann KI uns klüger machen. Mehr …

  • KI und Vorurteile

    Das verborgene Leben der Algorithmen

    Algorithmen sortieren für uns das Internet. Das Problem dabei: Niemand weiss genau, wie sie entscheiden. Anikó Hannák ändert das gerade. Mehr … 1 Kommentar

  • KI und Jobs

    Nicht weniger Arbeit, aber andere

    Künstliche Intelligenz verändert unsere Arbeitswelt. Sie wird uns nicht überflüssig machen, prognostiziert der Informatiker Abraham Bernstein. Aber es wird neue Formen der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine geben, die uns neue, interessante Perspektiven eröffnen. Mehr …

  • Künstliche Intelligenz

    Künstliche Intelligenz verbessert Bildgebung

    Forschende der UZH und der ETH Zürich nutzen künstliche Intelligenz, um bei einer relativ neuen Methode der medizinischen Bildgebung die Bildqualität zu erhöhen. Dadurch lassen sich in Zukunft Krankheiten besser diagnostizieren und kostengünstigere Geräte herstellen. Mehr …

  • Talk im Turm

    Was uns die Zukunft bringt

    Im Talk im Turm diskutierten die Neurinformatikerin Yulia Sandamirskaya und der Literaturwissenschaftler Philipp Theisohn über Roboter, künstliche Intelligenz und Science-Fiction. Mehr …

  • Digitalisierung

    Plädoyer für die Menschenrechte

    Künstliche Intelligenz entwickelt sich laufend weiter, sie ist dabei, unser aller Leben einschneidend zu verändern. Zur Regulierung von künstlicher Intelligenz bilden die Menschenrechte einen geeigneten normativen Rahmen, wie UN-Sonderberichterstatter Philip Alston in seinem Gastvortrag an der UZH betonte. Mehr …

  • Forschungskooperationen

    Honda trifft UZH

    Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz ist aufwendig, Kooperation unerlässlich. Vor diesem Hintergrund besuchte Bernhard Sendhoff, Head of Global Operations des Honda Research Institute, die Universität Zürich. Dabei loteten das Forschungsinstitut und die UZH gemeinsame Interessen aus. Mehr …

  • Digitaltag

    Wie die Digitalisierung die Medizin verändert

    Mit Hilfe von Apps zum gesünderen Menschen werden, mittels künstlicher Intelligenz die medizinische Überwachung auf der Notfallstation verbessern oder dank kontinuierlicher Beobachtung die Lebenssituation von Menschen mit Multipler Sklerose verbessern: Am Digitaltag zeigt die UZH, wie digitale Technologien die Medizin verändern und weiterbringen. Mehr …

  • UZH Digital Forum

    Die Zukunft der Arbeit

    Geht uns wegen der Digitalisierung und Automatisierung die Arbeit aus? Der amerikanische Organisationstheoretiker Thomas Malone sah das an seinem Gastvortrag am UZH Digital Forum ganz anders. Mehr … 1 Kommentar

  • Technologie und Philosophie

    Der Hype um die Künstliche Intelligenz

    Welche philosophischen Fragen stellen sich im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz? UZH-Rechtssoziologe Christoph Graber hat zu diesem Thema gemeinsam mit der Harvard University einen Workshop an der UZH veranstaltet. Mehr … 1 Kommentar

Dossier:13 Artikel