Aktuelle Artikel Archiv Sozial- und Geisteswissenschaften 2019 54 Artikel

  • Reichtum und Moral

    Schnelles Geld

    Sie verkörpern den Traum vom Reichtum und sind zuweilen moralisch fragwürdig: Financiers faszinieren Schriftsteller und Regisseure. Die Anglistin Barbara Straumann erforscht, wie die Finanzwelt in Literatur und Film dargestellt wird. Mehr …

  • Bildungsevaluation

    Fürs Leben lernen

    Wirken sich unsere Schulleistungen auf unsere persönliche Entwicklung aus? Diese spannende Frage haben UZH-Experten für Bildungsevaluation in einer neuen Studie untersucht. Mehr …

  • Osteuropäische Geschichte

    30 Jahre sind eine kurze Zeit

    Seit die Berliner Mauer 1989 fiel, hat sich in Osteuropa vieles getan. Im Rahmen einer Veranstaltung des Center for Eastern European Studies (CEES) diskutiert Nada Boškovska, Professorin für Osteuropäische Geschichte an der UZH, welche Bilanz dreissig Jahre nach dem Zerfall des Kommunismus gezogen werden kann. Mehr …

  • Literaturwissenschaft

    Widerspenstiges Insekt

    Der Germanist Davide Giuriato betreibt literarische Insektenforschung. Unters Mikroskop geraten ist ihm dabei die Fliege, die eine erstaunliche literarische Karriere vom Bösewicht zum Darling gemacht hat. Mehr …

  • Gendermedizin

    Frauenherzen schlagen anders

    Frauen und Männer sind anders gesund und anders krank. Ein Symposium widmete sich vergangene Woche der Gendermedizin. Es zeigte: Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern zu beachten, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur personalisierten Medizin. Mehr …

  • Talk im Turm

    Wer macht das Rennen?

    Im Talk im Turm ging es um Reichtum und gerecht verteilte Chancen. Und um die Frage, ob einflussreiche Positionen per Los besetzt werden sollen. Mehr …

  • Klinische Psychologie und Psychotherapie

    Auf der Achterbahn

    Hormonschwankungen und soziale Veränderungen: Die Lebensphase über vierzig hat ihre ganz besonderen Herausforderungen. Die Psychologinnen Hannah Süss und Jasmine Willi untersuchen, wie wir sie meistern können. Mehr … 1 Kommentar

  • Reichtum zeigen

    Bärenfell und Klunker

    Von den frühmittelalterlichen Langobarden bis zu Bill Gates: Wer Geld und Macht besitzt, hat das immer schon gezeigt. Mittelalter-Kunsthistorikerin Carola Jäggi über vermögende Stifter, protzige Uhren und Bilder von superreichen Russen. Mehr …

  • Neuropsychologie

    Böse Buben, böse Mädchen

    Schwere Fälle von emotionalen Störungen machte man bislang an gewalttätigen jungen Männern fest. Doch auch Mädchen können sich sozial auffällig verhalten. Studien zeigen, dass Veränderungen im Hirn dabei eine Rolle spielen können. Mehr … 2 Kommentare

  • Universitätsgeschichte

    Tiefsitzende Ressentiments

    Die Historikerin und ehemalige UZH-Archivarin Silvia Bolliger hat in ihrer Dissertation untersucht, wie in der Zwischenkriegszeit (1919-1939) an der Universität Zürich mit ausländischen Studierenden umgegangen wurde. Sie hat dabei einen «diskreten Antisemitismus» festgestellt. Mehr … 3 Kommentare

  • Romanistik

    Reise durch romanische Sprachwelten

    Wer ein Romanistikstudium an der UZH beginnt, taucht seit neuestem in sieben Sprachtraditionen zugleich ein. Möglich wird dies dank einem Blended-Learning-Angebot, das Videos in verschiedenen romanischen Sprachen integriert. Das innovative Lehr- und Lernkonzept hat Leuchtturmcharakter. Mehr …

  • Die neue Seidenstrasse

    Ein Jahrhundertprojekt für das Reich der Mitte

    Die viel diskutierte neue Seidenstrasse ist Thema einer Vortragsreihe der Geographisch-Ethnographischen Gesellschaft Zürich (GEGZ). Soziologe Patrick Ziltener, einer der Referenten, sieht für die Schweiz viel Potential für eine Zusammenarbeit. Mehr …

  • Mumienforschung

    In Eingeweiden lesen

    Der Evolutionsmediziner Frank Rühli leistet bei der Erforschung von mumifizierten Eingeweiden Pionierarbeit. Kürzlich hat er als Erster Kanopenkrüge aus der Sammlung des Ägyptischen Museums in Kairo interdisziplinär untersucht. Mehr …

  • Digitalisierung des Schulunterrichts

    «Den Karren nicht vor das Pferd spannen»

    Wie weit soll die Digitalisierung des Schulunterrichts gehen? Zwei Erziehungswissenschaftler der UZH nahmen an einer Podiumsveranstaltung dazu auf unterschiedliche Weise Stellung. Mehr …

  • PRIMA Grantees

    Sprungbrett für Forscherinnen

    Der Schweizerische Nationalfonds unterstützt mit dem Fördergefäss «PRIMA» hervorragende Forscherinnen auf ihrem Weg zur Professur. Drei Wissenschaftlerinnen haben die UZH als Gastinstitution für ihr Forschungsprojekt ausgewählt. Mehr …

  • Psychiatriegeschichte

    Prekäre Patientenversuche in grossem Stil

    Jahrzehntelang wurden an der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Kanton Thurgau im grossen Stil Medikamente an Patienten getestet – meist ohne deren Einwilligung einzuholen. Die UZH-Historikerin Marietta Meier hat den Fall in einem mehrjährigen Forschungsprojekt untersucht – und legt jetzt Ergebnisse vor. Mehr … 1 Kommentar

  • 30 Jahre Filmwissenschaft

    Es läuft – und Action!

    Lange dauerte es, bis an der UZH Filmwissenschaft studiert werden konnte. Doch als es 1989 soweit war, startete das Fach durch und legte eine eindrückliche Erfolgsgeschichte hin. Mehr …

  • Medienwissenschaft

    Pinocchio online

    Internet und soziale Medien sind Kampfzonen zwischen Fakten und Fakes. Wie finden wir uns da zurecht? Und welche Verantwortung haben die Betreiber von Social-Media-Plattformen und Suchmaschinen? Mehr …

  • Lehrkredit

    Karten, die Geschichte schreiben

    Das Kolloquium zu «Storytelling with maps: Vom Geschichtsatlas zur Webkarte» vermittelt Studierenden einen quellenkritischen Umgang mit Karten. Das innovative Projekt wird vom Lehrkredit der UZH unterstützt. Mehr …

  • Künstliche Intelligenz

    Knuddeln mit der Roboterrobbe

    Menschen und Maschinen existieren schon lange Seite an Seite. Doch mit der Künstlichen Intelligenz könnte sich das Verhältnis fundamental verändern. Werden Maschinen intelligenter sein als wir? Werden sie die Macht übernehmen und uns knechten? Mehr …

  • Lehrkredit

    Kriemhild chattet

    Das Lehrkredit-Projekt «Siegfried goes YouTube – Alte Mären in neuen Medien» zielt darauf ab, moderne Medien wie Videos oder Podcasts für die literaturwissenschaftliche Analyse zu nutzen. Im ersten des auf vier Semester angelegten Projekts wurde das Nibelungenlied als Textgrundlage verwendet. Mehr …

  • Lehrkredit

    Vertiefter Blick auf die Schweiz

    Die neue Lehrveranstaltung «Schweiz für Incomings» richtet sich exklusiv an Mobilitätsstudentinnen und -studenten. Sie vermittelt anhand innovativer Lehrformate ein ethnologisch-kulturwissenschaftliches Verständnis der Schweiz. Mehr … 1 Kommentar

  • Talk im Turm

    Was uns die Zukunft bringt

    Im Talk im Turm diskutierten die Neurinformatikerin Yulia Sandamirskaya und der Literaturwissenschaftler Philipp Theisohn über Roboter, künstliche Intelligenz und Science-Fiction. Mehr …

  • Kunstgeschichte

    Wie Heidi in Japan zum zweiten Mal erfunden wurde

    Unberührte Bergwelt, frische Luft, freies Leben auf der Alp. Der Animationsfilm von Heidi aus dem Jahr 1974 prägte das Bild der Schweiz in Japan nachhaltig. Umgekehrt beeinflusste die japanische Heidi-Version und ihre Filmästhetik Kinderherzen in ganz Europa. Heidi in Japan wird jetzt im Landesmuseum und an einer Tagung zum Thema. Federführend dabei ist der Kunsthistoriker Hans Bjarne Thomsen. Mehr …

  • Medienforschung

    «Verkaufte Datenseele»

    Algorithmen begleiten uns, wenn wir durchs Internet surfen. Facebook oder Google setzen sie ein, um unser Verhalten zu analysieren. Kommunikationswissenschaftler Michael Latzer erforscht, was Algorithmen tun und wie sie unsere Sicht auf die Welt beeinflussen. Mehr …

  • UZH International Summer Schools

    Netzwerke mit Ausstrahlung

    Zurzeit finden an der UZH zum zweiten Mal internationale Summer Schools für Bachelor- und Masterstudierende aus der ganzen Welt statt. 59 ausländische und 23 UZH-Studierende erkunden, wieso die Schweiz zu einem der reichsten Länder wurde, warum sie zum internationalen Finanzplatz avancierte und wie man interkulturell kompetent agiert. Mehr …

  • Erfolgreiches Fundraising

    Die UZH Foundation konnte im vergangenen Jahr den Anteil an privaten Drittmitteln deutlich erhöhen. Sie ermöglichte damit zum Beispiel eine neue Professur für Palliativmedizin und Fellowship-Programme für angehende Unternehmerinnen und Unternehmer. Mehr …

  • Alumni

    Wenn das Gesetz an seine Grenzen kommt

    Was bringt es, Gentests zu verbieten, wenn man sie übers Internet bestellen kann? Über diese und viele andere Fragen zu Medizin, Ethik und Recht sprach Rechtsprofessorin Brigitte Tag an einem Anlass des Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses (FAN). Mehr …

  • Spezialisierter Masterstudiengang

    Wirtschaft macht Geschichte

    Wirtschaft, Gesellschaft und damit auch ihre Geschichte sind eng verwoben. Das interdisziplinäre spezialisierte Masterprogramm Wirtschaftsgeschichte der Universität Zürich trägt dem Rechnung: Hier lernen Studierende nicht nur die Methoden der Geschichtswissenschaften, sondern auch die der Wirtschaftswissenschaften. Mehr …

  • Schweizerische Geschichtstage

    «Wer reich ist, wurde meist reich geboren»

    Vom 5. bis 7. Juni finden an der UZH die fünften Schweizerischen Geschichtstage statt. Thema ist der Reichtum. Mittelalterhistoriker Simon Teuscher erklärt im Interview, was Reichtum bedeutet und wie sich die Vorstellungen darüber verändert haben. Mehr … 1 Kommentar

  • Talk im Turm

    Nach oben lachen

    Comedian trifft Forscherin: Über die Macht des Humors und seine Wirkung in unserem Alltag diskutierten der Komiker Fabian Unteregger und die Literaturwissenschaftlerin Sylvia Sasse im Talk im Turm an der UZH. Mehr …

  • Alterumswissenschaften

    Migration bewegt

    Mit der Podiumsdiskussion «Was alle bewegt – Zur heutigen Debatte über Migration», schloss das ZAZH – Zentrum Altertumswissenschaften Zürich diese Woche seine erste öffentliche Ringvorlesung ab: Mit einem Brückenschlag von der Antike zur Gegenwart. Mehr …

  • Internationaler Kongress zum 200. Geburtstag von Gottfried Keller

    Schönes Erbe

    Gottfried Keller ist der berühmteste Zürcher Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Er war der UZH sehr zugetan und hat ihr seine gesamte Hinterlassenschaft vermacht – und damit auch die Grundlage für die heutige Keller-Forschung gelegt. Ein internationaler Grosskongress wird sich nun aus Anlass seines 200. Geburtstages vom 23. bis 25. Mai mit Kellers literarischem Schaffen auseinandersetzen. Mehr …

  • Werte

    «Viele sind verunsichert»

    Mit ihrem Engagement für den Umweltschutz hat die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg eine weltweite Wertediskussion unter Jugendlichen entfacht. Wie entstehen Werte und wie verändern sie sich? Ein Gespräch mit der Sozialethikerin Monika Wilhelm und dem Ökonomen Martin Kindschi. Mehr …

  • Gewaltprävention

    «Prävention wirkt, aber nur langfristig»

    Jeder dritte Teenager erfährt Gewalt. Wie kann man Risikofaktoren frühzeitig erkennen und rechtzeitig intervenieren? Eine Untersuchung der UZH ging diesen Fragen nach. Sie wertete dazu Daten der Zürcher Langzeitstudie «z-proso» aus. Mehr …

  • Soziologie

    Fürchten, was man nicht kennt

    Bereits Kinder sind gegenüber Fremden mehr oder weniger offen und tolerant. Anders als bei Erwachsenen sind diese Haltungen aber noch einfacher zu verändern. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Freunde. Mehr …

  • Psychologie

    Gestählte Psyche

    Viele ehemalige Verdingkinder hatten eine traumatische Kindheit. Einigen ist es gelungen, die negativen Erfahrungen zu verarbeiten. Die Psychologin Myriam Thoma wollte wissen, wie. Mehr …

  • Neues Kompetenzzentrum

    Das Rätsel der Sprache

    Wie kommt der Mensch zur Sprache? Wie kommunizieren Tiere? Am neuen «Center for the Interdisciplinary Study of Language Evolution» an der UZH spannen Forschende aus Geistes- und Naturwissenschaften zusammen, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Mehr …

  • Völkerkundemuseum

    Ein rollendes Milch-Museum in Uganda

    In Uganda ist seit kurzem ein rollendes Museum unterwegs. In entlegenen Dörfern und Kleinstädten vermittelt es Einblicke in ugandische und schweizerische Milchkulturen. Die Wanderausstellung auf Rädern wurde vom Völkerkundemuseum der UZH mitgestaltet. Ein Erlebnisbericht. Mehr …

  • Sprachwissenschaft

    Wie Big Data die Linguistik verändert

    Die Universität Zürich investiert in die Erforschung menschlicher Sprachen. In den nächsten Jahren werden im Rahmen des Projekts LiRI zahlreiche Geräte angeschafft und Labore gebaut. Mithilfe von IT-Spezialistinnen und -Spezialisten wird die Verarbeitung und Auswertung von grossen Datenmengen möglich. Mehr …

  • BrainFair

    Viel Schlaf für ein gesundes Gehirn

    An der heute eröffneten BrainFair dreht sich alles um die Frage, wie unser Hirn gesund bleibt. Zu den Forschenden, die dem Publikum im Laufe dieser Woche Red und Antwort stehen, gehört Schlafforscherin Ines Wilhelm. Mehr …

  • Leadership

    «Ich kann mit starren Hierarchien nicht viel anfangen»

    Führen Frauen anders? Was verstehen sie unter Mitarbeiterführung und woran orientieren sie sich dabei? Anlässlich des Professorinnen-Apéros haben wir die Italianistin Tatiana Crivelli Speciale und die Naturwissenschaftlerin Nicole Joller interviewt. Sie vertreten unterschiedliche Standpunkte – etwa in Bezug auf Quoten. Mehr …

  • Nordistik

    Von der Edda bis zu Pippi Langstrumpf

    Am Freitag feierten die Universitäten Zürich und Basel das 50jährige Bestehen des gemeinsamen Lehrstuhls für Nordistik. Auch der finnische, der norwegische und der schwedische Botschafter waren zu Gast. Mehr …

  • Altertumswissenschaften

    Aktuelle Antike

    Mit einem brillanten Vortrag des Ägyptologen Jan Assmann startete diese Woche die öffentliche Ringvorlesung zum Thema «Migration im Spiegel der Antike». Zugleich wurde das 2018 gegründete ZAZH – Zentrum für Altertumswissenschaften Zürich eröffnet. Mehr … 1 Kommentar

  • Filmwissenschaft

    Digitale Tools für analoge Farben

    Bisher hat sich die Filmwissenschaft erstaunlich wenig für Farbe interessiert. Das Forschungsprojekt FilmColors soll dies nun ändern – und erschliesst dem Fach damit zugleich neue Werkzeuge. Mehr …

  • 200 Jahre Gottfried Keller

    «Sein Glanz ist nie verblasst»

    Eine öffentliche Ringvorlesung an der UZH beleuchtet die vielen Facetten des Dichters, Erzählers, Politikers und Malers Gottfried Keller, der vor 200 Jahren geboren wurde. Warum sein Werk noch heute lebendig ist und was ihn mit dem gleichaltrigen «Eisenbahnkönig» und «Bundesbaron» Alfred Escher verbindet, erklärt die Keller-Expertin Ursula Amrein im Interview. Mehr …

  • Global History

    Faszination Ostasien

    Der Lehrstuhl für Global History der UZH lanciert mit europäischen Partnern eine Podcast-Serie. In knapper Form erhalten Hörerinnen und Hörer vielfältige Einblicke in die Geschichte und Geschichtsschreibung Ostasiens – vom 16. Jahrhundert bis heute. Mehr …

  • Autobiografien

    Im Netz der Geschichten

    Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, auf sein Leben zurückzublicken. Wer eine Autobiografie schreiben möchte, kann das auf meet-my-life.net tun. Gestern wurden in der Aula mehrere dieser Arbeiten prämiert. Mehr …

  • Meine Alma Mater

    Über die Grenzen

    Persönlichkeiten blicken auf ihre Studienzeit an der Universität Zürich zurück. Diesmal Christine Schraner Burgener, UN-Sondergesandte für Myanmar. Mehr …

  • Geschichte

    «Mehr als Hunger, Not und Krieg»

    Die UZH-Historikerin Gesine Krüger gehört zur Herausgeberschaft der Online-Plattform «Geschichte der Gegenwart». Sie veröffentlichte kürzlich einen Artikel über Négritude. Wir fragten Gesine Krüger, warum sie sich für das Magazin engagiert. Mehr …

  • Politologie

    Welt aus den Fugen

    Die Politologin Stefanie Walter erforscht das aktuelle politische Geschehen. Und sie mischt sich in die Debatten ein. Auch über die Zukunft Europas, die ihr Sorge bereitet. Mehr …

  • Zürcher Philosophie Festival

    Wenn Träume wahr werden

    Raus aus dem Elfenbeinturm, rein in die Stadt. Dieses Wochenende geht das zweite Zürcher Philosophie Festival im Kulturzentrum Kosmos über die Bühne. Das Motto lautet: Träum weiter! Mehr …

  • Zürcher Baukultur

    Was Bauernhäuser und Dorfkirchen erzählen

    Ein Forscherteam der UZH befasst sich mit den historisch bedeutenden Bauten des Zürcher Landbezirks Dielsdorf. Die Ergebnisse werden in einen Band der Buchreihe «Die Kunstdenkmäler der Schweiz» einfliessen. Mehr …

  • Islamwissenschaft

    Alchemistischer Bestseller

    Poetische Lehrgedichte, die alchemistisches Wissen und Religion verbanden: Die im 12. Jahrhundert entstandenen «Goldsplitter» eroberten von Marokko aus die arabische Welt. Bei der Beschäftigung mit ihrem Autor machte Forscherin Regula Forster eine überraschende Entdeckung. Mehr …