Dossier:5 Artikel

Kantonsratswahlen 2011

UZH News hat fünf UZH-Angehörigen, die am 3. April 2011 ins Kantonsparlament gewählt werden möchten, sechs Fragen zur Entwicklung der Universität gestellt. Die Liste basiert auf Informationen der vier Parteisekretariate der vier aktuell wählerstärksten Parteien (SVP, SP, FDP und Grüne).

  • Kantonsratswahlen: Hans-Ueli Vogt

    «Ein Studium ist kein Allerweltsgut, sondern ein Privileg»

    Hans-Ueli Vogt ist Ausserordentlicher Professor für Handels-, Wirtschafts- und Immaterialgüterrecht. Er kandidiert für die SVP für den Zürcher Kantonsrat. Die Wahlen finden am 3. April statt. Vogt findet, dass für eine effektive Mitsprache der Studierenden eine öffentlich-rechtliche Körperschaft nicht erforderlich ist. Mehr …

  • Kantonsratswahlen: Frank Rühli

    «Mehr Geld, aber nicht zwingend mehr Subventionen»

    Frank Rühli ist Privatdozent für Anatomie. Er kandidiert für die FDP für den Zürcher Kantonsrat. Die Wahlen finden am 3. April statt. In Sachen Finanzierung der Universität will Rühli aktiv auf Kritiker zugehen und sie von der Notwendigkeit und der «Ausstrahlungskraft» einer exzellenten Universität überzeugen. Mehr …

  • Kantonsratswahlen: Sylvie Fee Michel

    «Die Erweiterung des Campus Irchel ist absolut notwendig»

    Sylvie Fee Michel ist Geschichtsstudentin und Sekretärin der Vereinigung akademischer Mittelbau der Universität Zürich. Sie kandidiert für die SP für den Zürcher Kantonsrat. Die Wahlen finden am 3. April statt. Michel ist überzeugt, dass es mehr Lehrstühle und mehr Anstellungsprozente für den Mittelbau braucht. Mehr … 1 Kommentar

  • Kantonsratswahlen: Peter Jann

    «Aufzeigen, dass es Alternativen zum Gymnasium und Studium gibt»

    Peter Jann ist Naturwissenschaftler und Leiter des Life Science Learning Center Universität Zürich und ETH. Er kandidiert für die Grünen für den Zürcher Kantonsrat. Die Wahlen finden am 3. April statt. Jann findet, die Universität könne beim Ausbaustandard und beim baulichen Unterhalt sparen. Mehr …

  • Kantonsratswahlen: Michael Hengartner

    «Die Universität ist gefordert, ihre Einnahmequellen zu diversifizieren»

    Michael Hengartner ist Molekularbiologe und Dekan der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät. Er kandidiert für die FDP für den Zürcher Kantonsrat. Die Wahlen finden am 3. April statt. Hengartners Rezept gegen den Raummangel der Universität Zürich: Bauen! Mehr …

Dossier:5 Artikel