Archiv Rechtswissenschaften: 20 neuste Artikel

  • Sportrecht und Schiedsgerichtsbarkeit

    Krise der olympischen Welt begegnen

    Die nächsten Olympischen Spiele 2020 in Tokio sollen fair verlaufen. Damit das gelingt, wollen UZH-Rechtswissenschaftler japanische Sportwissenschaftler und Sportinstitutionen in den Bereichen Sportrecht und Schiedsgerichtsbarkeit unterstützen. Dazu fand Anfang September 2017 eine internationale Konferenz statt. Mehr …

  • Campus

    Doppelbödige Träume

    UZH-Völkerrechtsprofessor Oliver Diggelmann hat einen Roman geschrieben – um seine Gedanken zum Fliegen zu bringen. Mehr …

  • Datenschutz

    Unklarer Datenschutz im Informationszeitalter

    Was bedeutet Privatsphäre in der digitalen Gesellschaft? Und wie sollte sie richtig geschützt werden? Diese Fragen diskutierte das Center for Information, Technology, Society, and Law (ITSL) der UZH an einer öffentlichen Veranstaltung. Mehr …

  • Lateinamerika-Zentrum Zürich

    Der Zug ist nicht mehr aufzuhalten

    Vor einem halben Jahr ist das Lateinamerika-Zentrum Zürich gestartet und hat sich mit Veranstaltungen für ein akademisches und ein öffentliches Publikum bereits einen guten Ruf geschaffen. Nun erweitert sich das Direktorium um den Sprachwissenschaftler Johannes Kabatek. Mehr …

  • Digitalisierung

    Wem gehören «meine Daten»?

    Wir hinterlassen in der digitalen Welt immer mehr Datenspuren. Brauchen wir deshalb ein Eigentumsrecht an Daten? Dieser Frage widmete sich eine Veranstaltung des Center for Information Technology, Society and Law (ITSL) der Universität Zürich. Mehr …

  • 9. Aarauer Demokratietage

    Vom Leser zum User

    Die Digitalisierung verändert das Mediensystem und die Art, wie wir Medien nutzen. Welche Folgen das für die Demokratie hat, darüber gingen die Meinungen an einem Podiumsgespräch im Rahmen der 9. Aarauer Demokratietage auseinander. Mehr …

  • UZH Digital Society Initiative

    «Das Kind wird noch viel Freude bereiten»

    Prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft gaben am Mittwoch in der Aula den Startschuss für die UZH Digital Society Initiative. Mit dem Vorhaben strebt die Universität eine Führungsrolle im Bereich Digitalisierung an. Mehr …

  • UZH Digital Society Initiative

    «Das Kind wird noch viel Freude bereiten»

    Prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft gaben am Mittwoch in der Aula den Startschuss für die UZH Digital Society Initiative. Mit dem Vorhaben strebt die Universität eine Führungsrolle im Bereich Digitalisierung an. Mehr …

  • G20 Gipfel

    Das Finanzwesen soll grüner werden

    Das Finanzsystem soll mehr privates Kapital für ökologische Investitionen mobilisieren. Dies war eine der Forderungen der führenden Wirtschaftsmächte beim G20-Gipfel in China am vergangenen Wochenende. Die Empfehlungen der G20 gehen unter anderem auf eine Studie von UZH-Rechtsprofessor Kern Alexander zurück. Mehr … 1 Kommentar

  • Whistleblowing

    Zwischen Verrat und Heldentum

    Missstände in Unternehmen muss man melden. Aber wie und wo? Und was riskiert man dabei? Mit Whistleblowing gehen Kulturen ganz unterschiedlich um. Der Jurist Nicola Müller hat den rechtlichen Rahmen und die Handlungsmöglichkeiten in der Schweiz untersucht. Mehr …

  • Flüchtlinge und Arbeitsmarkt

    Mit Innovation zur Integration

    Die Schweiz verschenkt mit ihrem restriktiven Arbeitsrecht viel unternehmerisches Potenzial. Zu diesem Befund kommen die Wirtschaftsethikerin Marianthe Stavridou und die Juristin Sumon Vangchuay. Die Forscherinnen finden, dass man Asylsuchende und Flüchtlinge stärker einspannen könnte – auf dem Rechtsweg. Mehr …

  • Sinologie / Rechtswissenschaft

    Das falsch verstandene China

    China wird kapitalistisch? Von wegen, sagt der Sinologe und UZH-Privatdozent Harro von Senger. In einem neuen Buch zeigt er auf, dass Chinas Führung weiterhin vor allem einer Richtschnur folgt: der chinesischen Ausprägung des Marxismus. Mehr …

  • Aarauer Demokratietage

    Der Weg zur Mitbestimmung

    Die 8. Aarauer Demokratietage widmeten sich Mitte März den politischen Rechten von Ausländerinnen und Ausländern. Für UZH-Rechtsprofessor Andreas Glaser ist die Einbürgerung der sinnvollste Weg zu mehr Mitbestimmung. Mehr …

  • Informationsgesellschaft

    Die nächste Revolution

    Seit diesem Sommer existiert an der UZH das Center for Information Technology, Society and Law (ITSL), das die Auswirkungen des digitalen Wandels erforscht. Die Initiantinnen und Initianten eröffneten das Zentrum mit einer Veranstaltung zum Thema «Information und Macht». Mehr …

  • Rechtswissenschaft

    Das Recht auf eine zweite Chance

    Wer stark verschuldet ist, soll von Restschulden befreit werden und dadurch eine zweite Chance erhalten. Das wäre für Schuldner und Gläubiger ein Vorteil, ist UZH-Rechtsprofessor Isaak Meier überzeugt. Er hat einen entsprechenden Gesetzesvorschlag ausgearbeitet. Dieser wird an der 4. Nationalen Tagung zur Schuldenberatung diskutiert. Mehr …

  • 7. Aarauer Demokratietage

    Die Grenzen der Gleichheit

    Zunehmende Spannungen zwischen Rechtsstaat und Demokratie sorgen in der Schweiz für intensive Diskussionen. Die 7. Aarauer Demokratietage widmeten sich Fragen der Gleichheit und Ungleichheit in der Demokratie. Mehr …

  • Zusammenarbeit mit Japan

    Technik für das Alter

    An einem Workshop in Tokio diskutierten Wissenschaftler aus Japan und der Schweiz vergangene Woche, wie moderne Technologien das gesunde Altern unterstützen können. UZH-Gerontologe Mike Martin als Mitorganisator des Workshops äussert sich im Gespräch zu den Hintergründen.  Mehr … 1 Kommentar

  • Ringvorlesung

    Weltkrieg interdisziplinär

    In der Ringvorlesung «1914» beleuchteten im vergangenen Herbstsemester zahlreiche namhafte Forschende verschiedener Disziplinen Ursachen, Phänomene und Folgen des Ersten Weltkriegs. Der Publikumszuspruch war gross. Es war die erste Veranstaltungsreihe der neu gegründeten Kommission «UZH interdisziplinär». Mehr …

  • Europäische Menschenrechtskonvention

    «Eine Verbindung ohne Verfalldatum»

    Vor 40 Jahren trat die Schweiz der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) bei. Der Geburtstag wird begleitet von kritischen Stimmen insbesondere zu den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Bundesrätin Simonetta Sommaruga trat der Kritik in einer Rede an der UZH entgegen. Mehr …

  • Tagung zur Fortpflanzungsmedizin

    «Die Lebensgeschichte beginnt nicht in der Petrischale»

    Am Freitag fand an der UZH eine Tagung über die Zukunft der Fortpflanzungsmedizin statt. Das brisante Thema wurde aus rechtlicher, medizinischer und ethischer Perspektive diskutiert. Eine der Referentinnen, die Philosophin und TV-Moderatorin Barbara Bleisch, machte sich für die Anerkennung der Leihmutterschaft stark. Mehr …

Rechtswissenschaften:20 neuste ArtikelArchiv