Neuste Leserkommentare

  • Kommentar von Eva Seiler Schiedt

    Gute Lehre auch im MOOC «Biodiversity and Global Change»

    Prof. Petchey erstellte und betreut zusammen mit Dr. S. Schulmeister auch einen öffentlich zugänglichen Online-Kurs zum Thema Biodiversität. Die Videos vermitteln nicht nur spannendes neues Wissen zu diesem Thema, sondern auch einen guten Eindruck von Prof. Petcheys motivierendem Lehr-Stil. Informationen und Einschreibemöglichkeit finden sich im MOOC-Portal der UZH (http://www.mooc.uzh.ch/de.html) Mehr …

  • Kommentar von Albert Ziefle

    Sehr gelungen

    Die Modelle sind einfach toll, sehr realistische und super gebaut. Modellbautechnisch lassen sie keine Wünsche offen. Mehr …

  • Kommentar von Oskar Grünwald

    Werden wir Aliens treffen?

    Meine Überlegungen sind da ziemlich kongruent: http://www.bestlinks.lima-city.de/WasDieZukunftBringt/aliens.htm Bin an feedback interessiert - vielleicht gibts im geplanten Roman so was ähnliches wie das Optimus? Mehr …

  • Kommentar von Michelle Norgate

    Sprachenzentrum der UZH und ETH Zürich - Ein breites Angebot

    Ein interessanter Beitrag, vielen Dank. Ich möchte dazu noch erwähnen, dass das Sprachenzentrum der UZH und ETH Zürich sehr wohl ein ausgebautes Angebot an Deutsch- und Englischkursen, sowie Kurse in 13 anderen Sprachen, allen UZH und ETH Angehörigen anbietet. Aus unserem Leitbild: In Übereinstimmung mit der Sprachenpolitik der Europäischen Union und der Schweizer Tradition gelebter Mehrsprachigkeit unterstützen wir mit unserem Angebot die Entwicklung sprachlicher Kompetenz in mehreren Sprachen. Damit leisten wir einen Beitrag zur Internationalisierung und Mobilität in Studium, Forschung und Beruf. Mehr …

  • Kommentar von Roy Erismann

    Angriff ist die beste Verteidigung - der Bundesrat als Weltpolizist

    Der Bundesrat kann im eigenen Lande von ihm geschaffene Menschenrechtsverletzungen und Missstände nicht beseitigen ohne sich selber in das Zentrum der Kritik zu setzen. Seine Militärdoktrin, dass in der Schweiz verfassungs- und gesetzwidrig Straftaten mit modernster Militärtechnik an der wehrlosen Zivilbevölkerung erfolgen zu welchen keine Strafverfolgungen geführt werden dürfen, kaschiert der Bundesrat durch eine Aussenpolitik, welche globale Kritik verstummen lässt. Man erinnert sich, als Bundesrätin hat sich Frau Calmy-Rey dafür eingesetzt, dass jeder der acht Milliarden Erdenbewohner das Recht erhält, ein Asylgesuch in der Schweiz einzureichen. Internationale Kritik an den Menschenrechtsverletzungen im Lande der legendären Behüterin des humanitären Völkerrechts wird durch globale Wohltätigkeit verhindert. Der Bundesrat schafft sich unausgesprochene Stillhalteabkommen und bleibt durch seine Menschenrechtsverletzungen politisch erpressbar. Mehr …

  • Kommentar von Raymond Bandle

    Endlich hat die Medizinische Mikrobiologie geeignete Laboratorien

    Als ehemaliger für das Areal Gloriastrasse/Häldeliweg zustäniger Projektleiter und Bauherrschaftsvertreter freue ich mich, dass nach rund 15-jähriger nicht immer glücklich verlaufener Planungszeit endlich etwas Konkretes realisiert werden konnte. Mein Vorschlag für die Nutzung des mit dem Abbruch des Gebäudes Gloriastrasse 32 frei werdenden Areals ist der Bau eines analogen Pavillonbaus mit zwei bis drei Hörsälen à etwa 150 Plätze. Damit liesse sich die akute "Hörsaalnot" im Zentrum etwas lindern. Mehr …

  • Kommentar von Walter Schaffner

    Alles Gute!

    Lieber Erik Mit Freude habe ich mir den Video-Report zu Eurer Arbeit angesehen. Für die weitere Forschung wünsche ich Dir viel Erfolg und hoffe zudem, Ihr werdet von technischen "Kinderkrankheiten" des neuen Gebäudes möglichst verschont. Mit herzlichem Gruss Walter Mehr …

  • Kommentar von Michael Vogt

    Gutes Gelingen

    Liebe Isabel Klusman, ich wünsche Dir gutes Gelingen bei der Realisierung des Museums - möge es gelingen, neue Wege in der interaktiven Wissens- (und Fragens-) Vermittlung zu beschreiten. Mit herzlichem Gruss Michael Vogt Mehr …

  • Kommentar von Andreas Thier

    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute

    Liebe Frau Klusman, herzlichen Glückwunsch zur neuen Position, die aus meiner Sicht geradezu für Sie gemacht ist. Viel Freude und Erfolg in Ihrem neuen Wirkungskreis. Beste Grüsse, Andreas Thier Mehr …

  • Kommentar von Andreas Thier

    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute

    Liebe Frau Klusman Mehr …

  • Kommentar von Michaela Thallmair

    Gratulation & guten Start

    Liebe Isabel alles Gute für die neue Herausforderung. Ich gratuliere und wünsche einen guten Start. Du wirst das - wie immer - super machen. Herzlich, Michaela Mehr …

  • Kommentar von Walter Schaffner

    Gratuliere!

    Liebe Isabel Das ist eine überraschende und gute Nachricht - für Deinen neuen Job alles Gute! Mit herzlichem Gruss Walter Mehr …

  • Kommentar von Walter Schaffner

    Jahrhundertfotos: Nachgestellt oder fabriziert

    Nicht nur der Sturm auf den Winterpalast, die meisten "Jahrhundertbilder" sind nachgestellt (Fotografen sind doch langsamer als man meint) oder fabriziert: Robert Capa's Falling Soldier (Span. Bürgerkrieg) Joe Rosenthal's Raising the flag on Iwo Jima Jewgei Chaledey's Sowjet flag over the Reichstag Alfred Eisenstaedt's V-J Day in Times Square (Matrose küsst Krankenschwester) Robert Wilson's 1934 Loch Ness Monster ("Plesiosaurus") Mehr …

  • Kommentar von Marcus Gisi

    Theater

    @Anastasia Risch Umgekehrt wird ein Schuh draus, das Leben ist das echte Theater. ;-) Mehr …

  • Kommentar von Anastasia Risch

    Spannend

    Ein weiterer Beweis dafür, dass Theater doch einfach das echtere Leben ist! :-) Mehr …

  • Kommentar von Tumasch Cathomen

    T. Cathomen

    Interessante, gute Studie. Mehr …

  • Kommentar von Anastasia Risch

    Depression ist keine "negative Grundhaltung"

    Ich finde es schlimm, wie in diesem Artikel Depressionen als "negative Grundhaltungen" ausgelegt werden, als etwas also, was man sich sozusagen selbst aussucht und genauso selbst beeinflussen kann ("werd mal optimistischer!"). Ich hoffe einfach mal, dass dieser Gedankengang nicht von Frau Ehlert ausgeht, die als Psychologin wissen solle, was eine Depression ist, sondern vom Autor des Artikels so interpretiert wurde. Depression ist eine Krankheit, als solche kategorisiert in der Psychiatrie. Depressiven Patienten damit zu begegnen, dass sie sich gefälligst zusammenreißen und positiver denken sollen, ist gefährlich. Mehr …

  • Kommentar von Walter Schaffner

    Congratulations Michael

    Dear Michael Once more I admire your versatility. I'm sure you would also have made it back in stone age as a wise chief and renowned hunter! Best regards Walter Mehr …

  • Kommentar von Sebastian Brändli

    Amateure?

    "Amateure" der Wissenschaft - historisch zwangsläufig ein unscharfer Begriff. Die "ausseruniversitäre" Zürcher Naturforschende Gesellschaft wurde 1746 gegründet, die Antiquarische Gesellschaft Zürich besteht seit 1832 - beide älter als die UZH (aber jünger als die Universität Basel). Die Gesellschaftsgründer waren indessen sicher Amateure, indem sie die Wissenschaft und ihre Fächer liebten. Und dazu beitrugen, dass die Bürgerschaft Zürichs - das Volk - die Universität 1833 errichtete. Mehr …

  • Kommentar von Universität Zürich

    Antwort: Ausgleich

    Die Universität Zürich bietet allen interessierten Personen die Möglichkeit, kostenlose Schnuppervorlesungen zu besuchen (http://www.studienberatung.uzh.ch/de/Studienwahl/schnuppervorlesungen.html) oder Lehrveranstaltungen für ein Semester als Auditor oder Auditorin auszuwählen. (http://www.uzh.ch/de/outreach/events/audit.html). Mehr …

Neuste Leserkommentare