Aus dem Universitätsrat

Ernennungen vom 29. Februar

Der Universitätsrat der Universität Zürich hat an seiner Sitzung vom 29. Februar 2016 zahlreiche Ernennungen und Beförderungen vorgenommen.

Kommunikation

Ernennungen

Prof. Dr. Florent Thouvenin, geb. 1975, wurde auf den 1. März 2016 zum ausserordentlichen Professor für Informations- und Kommunikationsrecht ernannt. Prof. Thouvenin studierte an der UZH Rechtswissenschaft und wurde dort 2005 promoviert. Er absolvierte verschiedene Forschungsaufenthalte an der Harvard Law School in Cambridge, USA, sowie am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg. Nach einer Tätigkeit als «Senior Research Fellow» beim SNF-Forschungsprojekt «Schweizerisches Obligationenrecht und Europäisches Vertragsrecht» arbeitete Prof. Thouvenin ab 2010 als Assistenzprofessor an der Universität St. Gallen sowie gleichzeitig als Direktor der dortigen Forschungsstelle für Informationsrecht. Seit 2014 ist er an der UZH Assistenzprofessor mit «tenure track» für Informations- und Kommunikationsrecht.

Dr. Pablo Koch Medina, geb. 1962, wurde auf den 1. März 2016 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Finance and Insurance ernannt. Dr. Koch Medina studierte an der Universität Leiden (NL) und an der UZH Mathematik und erlangte in Zürich 1992 die Promotion. Er verfügt über einen Leistungsausweis in der Tätigkeit für verschiedene führende Versicherungsunternehmungen. Zwischen 2003 und 2013 amtete er als «Head of Group Risks & Analytics» bei Swiss Re. Ab 2010 war Dr. Koch Medina als Dozent an der UZH und der ETH tätig. Seit 2013 forscht und lehrt er am Institut für Banking and Finance der UZH und wirkt als Geschäftsleiter des Center for Finance and Insurance (CFI).

Prof. Dr. Carmit Segal, geb. 1971, wurde auf den 1. März 2016 zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Managerial Economics ernannt. Prof. Segal erwarb 1997 den MSc in Physics an der Tel Aviv University; 2005 wurde sie an der Stanford University promoviert. Nach einer Anstellung als «Post Doctoral Fellow» für Business Administration an der Harvard Business School in Boston wurde sie 2007 an der Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, zur Assistenzprofessorin ernannt. Seit 2011 ist Prof. Segal Assistenzprofessorin für Behavioral Labor Economics an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der UZH.

Prof. Dr. Peter Johannes Wild, geb. 1973, wurde auf den 1. März 2016 zum ausserordentlichen Professor für Systempathologie ernannt. Prof. Wild studierte Medizin an der Universität Regensburg, D; 2001 wurde ihm die Approbation erteilt. 2008 erlangte er in Deutschland und zwei Jahre später in der Schweiz den Facharzttitel in Pathologie. Prof. Wild war nach verschiedenen Stationen in Deutschland ab 2006 am Institut für Klinische Pathologie des USZ tätig; heute in der Funktion als Leitender Arzt. Dazwischen erhielt er für zwei Jahre ein «Postdoctoral Research Fellowship» am Institut für Zellbiologie der ETH. Prof. Wild ist seit 2012 an der UZH Assistenzprofessor mit «tenure track» für Systempathologie.

Prof. Dr. Michael J. Shanahan, geb. 1961, wurde auf den 1. August 2016 zum ordentlichen Professor für Soziologie der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ernannt. Prof. Shanahan studierte klassische Sprachen und Soziologie und wurde 1991 an der University of Minnesota, USA, in Soziologie und Kinderpsychologie promoviert. In der Folge war er an verschiedenen Universitäten tätig, u.a. als «Visiting Professor» an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und als «Fellow» am Center for Advanced Study in the Behavioral Sciences der Stanford University. 2002 übernahm Prof. Shanahan am Department of Sociology der University of North Carolina in Chapel Hill eine Anstellung als «Associate Professor»; seit 2009 ist er dort als «Full Professor» tätig.

Prof. Dr. Lilly Shanahan, geb. 1977, wurde auf den 1. August 2016 zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Klinische Entwicklungspsychologie ernannt. Prof. Shanahan studierte Psychologie und schloss ihr Studium mit dem MSc an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ab. Sie erwarb ferner einen MSc in Human Development and Family Studies der Pennsylvania State University, wo sie 2004 auch promovierte. Prof. Shanahan war «Postdoctoral Fellow» an der University of North Carolina at Chapell Hill, USA, und Assistenzprofessorin an der University of North Carolina at Greensboro, USA. Seit 2012 ist sie Assistenzprofessorin für Psychologie an der University of North Carolina at Chapel Hill.

Prof. Dr. Ravit Helled, geb. 1980, wurde auf den 1. Juni 2016 zur ausserordentlichen Professorin für Theoretische Astrophysik ernannt. Prof. Helled studierte Physik an der Tel Aviv University und wurde dort 2008 promoviert. Anschliessend war sie am Department of Earth, Planetary and Space Sciences der University of California (UCLA), Los Angeles, als «Postdoctoral Fellow» und als «Assistant Researcher» tätig. 2011 kehrte Prof. Helled an die Tel Aviv University zurück, wo sie zunächst während vier Jahren am Department of Geophysics and Planetary Sciences als «Assistant Professor» angestellt war und seit 2015 nun als «Associate Professor» tätig ist.

Beförderung

Prof. Dr. Malcolm Kohler, geb. 1971, wurde auf den 1. März 2016 zum ordentlichen Professor für Pneumologie befördert. Prof. Kohler ist seit 2013 ausserordentlicher Professor an der UZH und Direktor der Klinik für Pneumologie am USZ.

Weitere Ernennung

Dr. Agnes Bäker, geb. 1982, wurde auf den 1. März 2016 zur Assistenzprofessorin mit «tenure track» für Management Non Profit-Organisationen ernannt. Dr. Bäker arbeitete einige Jahre an der Universität Tübingen und ist seit Oktober 2015 am Institut für Betriebswirtschaftslehre der UZH tätig.

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000