Universitätsrat

Ernennungen vom 5. Dezember

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 5. Dezember 2016 eine Reihe von Personalgeschäften beschlossen.

Kommunikation

Ernennungen

Prof. Dr. José Luis Alonso-Rodriguez, geb. 1969, wurde auf den 1. Februar 2017 zum ordentlichen Professor für Römisches Recht, Juristische Papyrologie und Privatrecht ernannt. Prof. Alonso-Rodriguez studierte Rechtswissenschaften an der Universität von Santiago de Compostela und erlangte dort 1996 die Promotion. Seit 2001 ist er «Tenured Professor» im Departement «Roman Law and Law of Religious Denominations» der Universität des Baskenlandes. Prof. Alonso-Rodriguez war zudem in den Jahren 2010 bis 2013 Gast in der Funktion eines «Ordinary Professor» für antike Geschichte und juristische Papyrologie an der historischen Fakultät der Universität Warschau.

Prof. Dr. Per Östberg, geb. 1976, wurde auf den 1. Februar 2017 zum ausserordentlichen Professor für Finance ernannt. Prof. Östberg studierte Wirtschaftswissenschaften an der London School of Economics; die Promotion erlangte er 2005 an der Stockholm School of Economics in Stockholm. Anschliessend war er an der Norwegian School of Economics and Business Administration in Bergen tätig, ab 2008 als «Associate Professor of Finance with Tenure». 2010 wurde Prof. Östberg zum Assistenzprofessor mit «Tenure Track» für Finance an der UZH ernannt.

PD Dr. Michael Krützen, geb. 1968, wurde auf den 1. Januar 2017 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Evolutionäre Anthropologie und Genomik ernannt. PD Dr. Krützen studierte Biologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn; die Promotion erlangte er 2002 an der University of New South Wales (UNSW) in Syndey. Nach einer Tätigkeit als «Post-doctoral Fellow» an der UNSW wechselte er 2005 an das Anthropologische Institut und Museum der UZH, wo er heute die Evolutionäre Genetik Gruppe leitet. PD Dr. Krützen ist ausserdem tätig als «Adjunct Senior Lecturer» an der UNSW und als «Adjunct Associate Professor» an der Murdoch University in Perth.

Beförderungen

Prof. Dr. David Chiavacci, geb. 1971, wurde auf den 1. Februar 2017 zum ordentlichen Professor für sozialwissenschaftliche Japanologie befördert. Prof. Chiavacci ist seit 2010 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Prof. Dr. Daniel Kübler, geb. 1969, wurde auf den 1. Februar 2017 zum ordentlichen Professor für Demokratieforschung und Public Governance befördert. Prof. Kübler ist seit 2009 als ausserordentlicher Professor für das gleiche Fachgebiet an der UZH tätig.

Weitere Ernennungen

Dr. Cosimo-Andrea Munari, geb. 1984, wurde auf den 1. Februar 2017 zum Assistenzprofessor für Finance and Insurance ernannt. Dr. Munari ist seit 2015 als Postdoktorand am IBF der UZH tätig.

PD Dr. Giovanni G. Camici, geb. 1976, wurde auf den 1. Januar 2017 zum Assistenzprofessor für Vaskuläre Biologie, Sheikh Khalifa Stiftungsprofessur, ernannt. PD Dr. Camici ist seit 2014 als Leiter des Center for Molecular Cardiology der UZH tätig.

Dr. Francesco Paneni, geb. 1981, wurde auf den 1. Januar 2017 zum Assistenzprofessor für Regenerative Kardiovaskuläre Medizin, Sheikh Khalifa Stiftungsprofessur, ernannt. Dr. Paneni ist seit 2016 am Center für Molecular Cardiology der UZH tätig.

Austritt
Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben hat, wird Prof. Dr. Barbara Plecko, geb. 1961, ausserordentliche Professorin für Pädiatrische Neurologie, per 31. März 2017 aus dem Anstellungsverhältnis mit der UZH entlassen. Sie hat einen Ruf an die Universität Graz angenommen.

Altersrücktritte
Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die UZH erworben haben, werden altershalber per 31. Januar 2017 in den Ruhestand entlassen:

Prof. Dr. Hans-Peter Simmen, ordentlicher Professor für Unfallchirurgie

Prof. Dr. Antonios Valavanis, ordentlicher Professor für Neuroradiologie

Prof. Dr. Jürg Glauser, ordentlicher Professor für Nordische Philologie (Doppelprofessur mit der Universität Basel)

Prof. Dr. Enrico Martinoia, ordentlicher Professor für Pflanzenbiologie

Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Unberücksichtigt bleiben insbesondere anonyme, ehrverletzende, rassistische, sexistische, unsachliche oder themenfremde Kommentare sowie Beiträge mit Werbeinhalten.

Anzahl verbleibender Zeichen: 1000